Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Nervige Baustelle: Autos irren durch Holtensen

Holtensen Nervige Baustelle: Autos irren durch Holtensen

Die L 389 zwischen Bredenbeck und Linderte bekommt eine neue Asphaltdecke - und inzwischen sind auch die Holtenser reichlich genervt von den langwierigen Bauarbeiten. Auswärtige Autofahrer verfransen sich im Dorf, weil sie den gesperrten Bereich umfahren wollen.

Voriger Artikel
Langer Abend im Heimatmuseum
Nächster Artikel
Bund bewilligt 97 700 Euro für Scheunenumbau

Hier geht es nicht weiter: An der Kreuzung von der B 217 können Autofahrer zurzeit nicht nach Holtensen in Richtung Linderte hineinfahren.

Quelle: Jennifer Krebs

Holtensen. Am meisten leiden momentan wohl die Anlieger vom Hückedal und am Bache. Die Straßen sind ohnehin schon sehr eng, sodass zwei Autos kaum aneinander vorbei passen. Nun irren auch noch die Autofahrer von außerhalb auf der Suche nach Ausweichstrecken und Schleichwegen durch dieses Gassen-Wirrwarr, statt die Baustelle weiträumig zu umfahren und den beschilderten Umleitungen zu folgen. Damit nicht ständig fremde Autos auf seinem Hof drehen, hat ein Anwohner die Zufahrt mit einer Bake blockiert.

Schon seit zweieinhalb Monaten ist die L 389 zwischen Bredenbeck und der B 217 in Holtensen voll gesperrt, weil das Land dort im ersten Bauabschnitt die Asphaltdecke erneuert und den Radweg saniert. Zumindest diese Strecke soll nun voraussichtlich ab dem 7. Oktober wieder freigegeben sein.

Die Baustelle wandert. Am Wochenende konnte man an der Kreuzung von der B 217 noch nach Holtensen hineinfahren, das geht nun nicht mehr. Die Gemeinde lässt derzeit in der Ortsdurchfahrt die maroden Entwässerungsrinnen reparieren. Mindestens diese, vielleicht auch noch die nächste Woche wird das dauern. Hinten am Ortsausgang Richtung Linderte wurde damit begonnen, nun ist man vorne an der Kreuzung angekommen.

Anwohner und Autofahrer brauchen aber nach wie vor Geduld. Unmittelbar danach lässt die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bis Linderte den Fahrbahnbelag erneuern. Das bedeutet: Vollsperrung, wenn der Asphalt abgefräst und neu aufgebracht wird. Die Straße lediglich halbseitig zu sperren, ist nicht möglich. Die Straße sei nicht breit genug, um den Verkehr sicher an der Baustelle vorbei zu kriegen, sagt Fabian Schulze, Baufachbereichsleiter bei der Landesbehörde. Eine Umleitung erfolgt über die Bundesstraße 217, über Vörie oder Bennigsen. Die S-Bahn-Haltestelle und Zabels Obsthof sollen entweder über Holtensen oder Linderte erreichbar bleiben.

doc6rreiw3t9yqm172qdjb

Gesperrt: In der Holtenser Ortsdurchfahrt lässt die Gemeinde die Entwässerungsrinnen erneuern.

Quelle: Jennifer Krebs
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sksno3d82g19r3wgge0
Fast ein kompletter Neustart in Sorsum

Fotostrecke Wennigsen: Fast ein kompletter Neustart in Sorsum

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de