Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Neue Theatergruppe will Senioren unterhalten

Wennigsen Neue Theatergruppe will Senioren unterhalten

Fünf Laienschauspieler aus Wennigsen und Ronnenberg mit Bühnenerfahrung haben sich zu dem kleinen "Hier und da"-Theater zusammengefunden. Ihre Idee: Ältere Menschen in Seniorenheimen unterhalten.

Voriger Artikel
Selbstversuch soll Hemmungen abbauen
Nächster Artikel
Schüler packen Pakete für bedürftige Kinder

Das "Hier und da"-Theater stellt sich vor (von links): Alexandra Filippou, Helmut Reinecke, Edeltraut Lukaszewicz, Lars Tegtmeier und Andrea Tepper-Balte.

Quelle: privat

Wennigsen. Wirtschaftsfachwirtin Alexandra Filippou (39), Rentner Helmut Reinecke (75), Andrea Tepper-Balte (67), Edeltraut Lukaszewicz (67) und Bankkaufmann Lars Tegtmeier (45) verbindet der Spaß am Theaterspielen. Alle haben langjährige Bühnenerfahrung und gehörten bis Sommer zur Laienspielgruppe der Ronnenberger Bühne.

"Mit unseren Aufführungen wollen wir anderen Menschen, insbesondere Älteren, Unterhaltung und Abwechslung vermitteln. Wir bringen für kurze Zeit Stimmung und Humor in den Raum", sagt Tepper-Balte aus Sorsum. Das erste Stück der neuen Theatergruppe: "Otto spielt Lotto", ein 45-minütiger Einakter, eine Komödie. 

Das "Hier und da"-Theater hat die Seniorenheime im Umfeld und das DRK in Hannover angeschrieben - und der Zuspruch ist gut. Bis in den Februar hinein ist die neue Laienspielgruppe bereits für acht Aufführungen gebucht. Seine Feuertaufe hatte das Quintett im November im Integra-Seniorenheim in Empelde, dann gab es einen Auftritt im Barsinghäuser Marienstift. "Die Heimbewohner belohnten uns dort mit sehr viel Applaus", erzählt Tepper-Balte. Am nächsten Sonntag hat das "Hier und da"-Theater einen Termin in Peine.

Weitere Informationen gibt es bei Andrea Tepper-Balte unter Telefon (05109) 513275.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smpw4f14c31f5e43er2
Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Fotostrecke Wennigsen: Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de