Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Klosterbühne: Ab Mittwochs gibt's Karten

Wennigsen Klosterbühne: Ab Mittwochs gibt's Karten

Endspurt: Noch einen Monat dauert es bis zur Premiere. Die Klosterbühne arbeitet eifrig an ihrem neuen Stück, "Nora oder Ein Puppenheim" von Henrik Ibsen. Ab Mittwoch können Karten reserviert werden.

Voriger Artikel
Feuerwehr hofft jetzt auf eine Sperrfläche
Nächster Artikel
Wennigsen will Kleiderkammer eröffnen - nur wo?

Noras süße Leidenschaft: Lakritzschnecken. Michaela Niemann (Kristine, von links), Jeanette Dobbertin (Nora) und Friedel Schiffer (Doktor Rank) bei den Proben.

Quelle: Jennifer Krebs

Wennigsen. Seit September wird geprobt. Es ist das erste Stück, das Regisseurin Celine Irony Staigies (27) mit der Klosterbühne inszeniert. Ibsens "Nora" ist ein Drama und Paradestück weiblicher Emanzipation. Die Rolle der Nora ist mit Jeanette Dobbertin, Rebecca Gallinat und Anja Fahrenbach dreifach besetzt - in jedem Akt spielt jemand anderes diese Rolle.

Zum Inhalt: Nora ist die Frau des Rechtsanwalts und Bankdirektors Torvald Helmer. Um Helmer einen Kuraufenthalt zu bezahlen, hat Nora vor einigen Jahren heimlich ein Darlehen im Namen ihres Vaters aufgenommen. Der Vater war aber kurz zuvor gestorben, Nora musste also die Unterschrift fälschen. Das Geld gab ihr ein gewisser Krogstad, der später als Angestellter bei Helmers Bank landet.

Als Helmer Krogstad entlassen will, fällt dem nichts Besseres ein als Nora zu erpressen. Und als sie es nicht schafft, ihren Mann umzustimmen, schreibt Krogstad Helmer einen Brief, in dem er Noras Betrug aufdeckt. Helmer macht Nora eine Szene, will ihr die Kinder wegnehmen. Unvermittelt kommt ein zweiter Brief von Krogstad, dem er Noras Schuldschein beigelegt hat, und in dem er versichert, die Sache nicht weiter zu verfolgen. Helmer ist erleichtert, für ihn ist alles wieder gut. Aber Nora ist sich in der Zwischenzeit über einiges klar geworden...

Das Stück dauert etwa eineinhalb Stunden. Für den Feinschliff fährt die Theatergruppe im Februar noch einmal für ein Intensiv-Probenwochenende nach Bergkirchen in der Nähe vom Steinhuder Meer. Premiere ist dann am Freitag, 4. März, um 19.30 Uhr im Klostersaal. Weitere Vorstellungen sind am 5., 6., 9., 11., 12. und 13. März - sonntags um 16 Uhr, ansonsten um 19.30 Uhr.

Plätze können ab Mittwoch, 3. Februar, reserviert werden. Anja Fahrenbach unter Telefon (05103) 706389 ist montags und mittwochs von 10 und 12 Uhr und freitags von 14 bis 16 Uhr zu erreichen. An klosterbuehne@gmail.de können Karten per E-Mail bestellt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6soblemd6w2mv6h911q
Musikalisches Feuerwerk

Fotostrecke Wennigsen: Musikalisches Feuerwerk

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de