Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Poröser Asphalt: Nehrenfeld gehört auf Liste

Evestorf Poröser Asphalt: Nehrenfeld gehört auf Liste

Poröser Asphalt: Der Ortsrat Evestorf will Im Nehrenfelde im Straßensanierungsprogramm haben. Die Verwaltung teilt die Einschätzung der Dorfbewohner. Im Oktober gab es einen Ortstermin mit Anliegern und dem Baufachbereichsleiter.

Voriger Artikel
Politik will mehr Finanzkontrolle
Nächster Artikel
Brandenburger sieht wandelbaren Extremismus

Anwohner Horst Schmiedchen zeigt auf die Schlaglöcher sowie Unebenheiten der Regenrinne.

Quelle: Stephan Hartung

Evestorf. Die Straße Im Nehrenfelde wurde in den Siebzigerjahren gebaut. Übermäßig viele Autos befahren die Sackgasse nicht. Über die Jahre musste die Straße allerdings mehrfach aufgerissen werden, um neue Leitungen für Telefon, Gas und Schmutzwasser in die Erde zu bringen. Das hat den Asphalt porös gemacht. Im Wendehammer ist die Gosse abgesackt.

Anwohner Horst Schmiedchen (72) fordert schon seit einigen Jahren, dass die Straße vernünftig ausgebessert wird. Das Nehrenfeld war schon Thema, als er selbst noch im Ortsrat saß. Decke abfräsen, neue Schicht drauf. Das würde aus seiner Sicht schon reichen, weil der Unterbau noch in Ordnung sei. „So wie im Süderweg.“

Von 2016 bis 2021 will die Wennigser Gemeindeverwaltung jährlich zwischen 300 000 und 400 000 Euro in den Haushalt einstellen, um marode Gemeindestraßen und Gehwege zu erneuern. 28 Straßen und Fußwege stehen derzeit im Straßensanierungsprogramm auf der Liste.

Von Jennifer Krebs und Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smpw4f14c31f5e43er2
Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Fotostrecke Wennigsen: Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de