Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Sanierung der Bansestraße wird vorgezogen

Degersen Sanierung der Bansestraße wird vorgezogen

Terminänderung: Entgegen ursprüngliche Pläne soll die Fahrbahn der Bansestraße in Degersen schon in diesem Jahr erneuert werden – und nicht erst 2017. Weil die Tulpenstraße in Bredenbeck wegen zu großer Schäden vorläufig aus dem Programm für einfache Sanierungen gestrichen wurde, wird die Bansestraße vorgezogen.

Voriger Artikel
Jonas Farwig ist der Jüngste im neuen Rat
Nächster Artikel
Flamenco in der Holtenser Kirche

Licht und Schatten: Auf der Bansestraße ist der Asphalt an einigen Stellen zerfurcht und notdürftig geflickt. Um irreparablen Schäden vorzubeugen, werden Risse geschlossen und Fahrbahnteile mit Bitumen überzogen.

Quelle: Ingo Rodriguez

Degersen. Neuer Zeitplan im Straßensanierungsprogramm der Gemeinde: Die Bansestraße rückt um einen Rang nach vorne. Und zwar an die Stelle der Tulpenstraße in Bredenbeck, die wegen unerwartet großer Schäden nicht wie bislang geplant instand gesetzt werden kann, sondern möglicherweise komplett ausgebaut wird.

Was in Bredenbeck nicht mehr ausreicht, soll nun mit der Fahrbahn in Degersen gemacht werden. Weite Strecken des Fahrbahnbelags sind zwar völlig unversehrt. An mehreren Stellen ist der Asphalt aber auch zerfurcht und notdürftig geflickt. „Die Risse werden geschlossen. Außerdem wird punktuell eine Oberflächenbehandlung erfolgen“, sagt Armin Breig vom Team Bautechnik der Gemeindeverwaltung.

Beschädigte Asphaltstellen sollen demnach mit einer dünnen Bitumenemulsion überzogen werden, dazu werde Splitt aufgestreut, um die Fahrbahn rauer zu machen. „Die Ausschreibung der Arbeiten läuft bereits“, sagt Breig. Für die verhältnismäßig kleine Instandsetzungsmaßnahme werden laut Gemeinde rund 35 000 Euro aus dem Jahresbudget des Sanierungsprogrammes fällig.

Wie es dann weiter geht, steht aber noch nicht genau fest. Zwar gibt es eine vom Rat beschlossene Reihenfolge für die Straßen. Teil des Beschlusses ist aber auch die regelmäßige Aktualisierung des Programms. Deshalb wird der Sanierungskalender derzeit überarbeitet. „Die fortgeschriebene Liste wird 2017 wieder dem Rat vorgelegt“, sagt Breig. In der bisherigen Version steht für das Jahr 2017 noch die Sanierung der Bönnigser Straße in Degersen, des Heisterwegs in Wennigsen und des Lüngerlohwegs in der Wennigser Mark auf dem Programm.

doc6rh3s3gewp11mya7oth

Fotostrecke Wennigsen: Sanierung der Bansestraße wird vorgezogen

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smpw4f14c31f5e43er2
Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Fotostrecke Wennigsen: Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de