Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Schach als Fach: Das Königsspiel macht Schule

Wennigsen/Bredenbeck Schach als Fach: Das Königsspiel macht Schule

Spanische Partie, Rochade und Eröffnung: Wer Schach spielt, weiß, dass nicht nur Konzentration, sondern auch Durchhaltevermögen besonders wichtig ist. Das gilt nicht nur für die großen Talente, sondern auch schon für die kleinen Spieler.

Voriger Artikel
Briefkästen mit Böllern in Brand gesetzt
Nächster Artikel
Ein bunter Kulturmix zum Jahreswechsel

Schachtrainer Rüdiger Vaeth überzeugt die Kinder von einer guten Partie-Eröffnung.

Quelle: privat

Wennigsen/Bredenbeck. Übung macht bekanntlich den Meister. Deswegen wird in der Schach-AG viel geübt. Und in den Ferien, wie gerade, eben zu Hause. Seit zwei Jahren betreut Schachtrainer Rüdiger Vaeth die Arbeitsgemeinschaft an der Grundschule in Wennigsen. In Bredenbeck bringen Gerhard Harborth und Walter Henschel den Grundschülern die Regeln bei. Dort gibt es die AG seit einem Jahr an.

Das königliche Spiel ist beliebt. Von Halbjahr zu Halbjahr wurde die Gruppe immer größer. Inzwischen machen an beiden Schulen jeweils zwölf Kinder aus den dritten und vierten Klassen in der Schach-AG mit. Auch die ersten Mädchen sind nun dabei, die in solchen Klubs oft stark unterrepräsentiert sind. 

Die Schulen haben mehrere Schachbretter und die Spielfiguren angeschafft. Beide Rektorinnen "stehen voll hinter der Schach-AG", sagt Harborth. Schon eine Stunde Schach pro Woche soll beim Lernen helfen. Schach trainiert spielerisch das Konzentrationsvermögen, das logische Denken und die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen. Die Schüler lernen, wie die Schachfiguren ziehen und wie man den Gegner Matt setzen kann. Den Schulen ist es wichtig, Talente auszuloten. Und dazu gehört auch das Schachspielen.

Die drei Trainer sind Mitglieder des Schachklubs Wennigsen und erfahrene Spieler aus den Mannschaftskämpfen des Schachbezirks Hannover. Harborth spielt Schach, seitdem er vier Jahre alt ist. Seine Familie besaß einen kleinen Schachtisch. An dem spielte seine Mutter oft mit einer Freundin, "als die Bomben über Hannover fielen", erinnert sich der 78-jährige Wennigser.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smpw4f14c31f5e43er2
Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Fotostrecke Wennigsen: Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de