Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Schnelles Internet ist jetzt da

Wennigsen Schnelles Internet ist jetzt da

Der Breitbandausbau in Wennigsen und Bredenbeck ist abgeschlossen. Laut Telekommunikationsanbieter htp werden Kunden, die hohe Bandbreiten bestellt haben, jetzt zügig umgestellt. Rund 7,5 Kilometer Tiefbau musste das Unternehmen durchführen und 17 Technik-Shelter aufstellen, um die Übertragung zu ermöglichen.

Voriger Artikel
Flüchtlinge bieten Hilfe an: Hemmschwellen sinken
Nächster Artikel
Kuscheldecken sind nicht nur ein Willkommensgruß

Wennigsens Bürgermeister Christoph Meineke (von links), Wirtschaftsförderer Christian Mainka, htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann und Holger Dorl, Ortsbürgermeister Wennigser Mark, freuen sich über das schnelle Internet, das nun in der Deisterkommune angekommen ist.

Quelle: Kathrin Mackensen

Wennigsen. In Wennigsen und Bredenbeck ist das schnelle Internet angekommen. Am Montag haben htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann und Wennigsens Bürgermeister Christoph Meineke symbolisch die letzten Technik-Shelter geschaltet. In beiden Ortsteilen stellt der regionale Telekommunikationsanbieter nun Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s zur Verfügung. „Die Kunden, die bereits die hohen Bandbreiten beauftragt haben, werden jetzt zügig umgestellt“, sagte Heitmann.

In der Wennigser Mark hat htp den VDSL-Ausbau bereits im Januar beendet. Hier bietet das Unternehmen ebenfalls Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s an. Der Anbieter hat nach eigenen Angaben 800.000 Euro in die neue Breitband-Infrastruktur für Wennigsen investiert. Rund 7,5 Kilometer Tiefbau musste das Unternehmen durchführen und 17 Technik-Shelter, davon zehn in Wennigsen, vier in Bredenbeck und drei in der Wennigser Mark)aufstellen, um die Übertragung der hohen Bandbreiten zu ermöglichen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6smpw4f14c31f5e43er2
Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Fotostrecke Wennigsen: Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de