Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Festakt mit klarem Bekenntnis

Sorsum Festakt mit klarem Bekenntnis

Seit 20 Jahren in Sorsum und seit drei Jahrsiebten in Wennigsen: Die Freie Waldorfschule hat am Freitag mit einem stimmungsvollen Festakt feierlich ihre Jubiläumswoche abgeschlossen.

Voriger Artikel
Neue Küche nimmt Betrieb auf
Nächster Artikel
Ein Zeltfest nach guter alter Sitte

Stimmungsvoller Festakt: Drittklässler der Waldorfschule Sorsum tragen vor rund 400 Gästen ein Gesangsstück vor.

Quelle: Ingo Rodriguez

Wennigsen. Die Liste der Gratulanten war lang: Um der nun genau 21 Jahre - nach der Waldorfpädagogik sind das drei Jahrsiebte - alten Einrichtung ihre Glückwünsche zu überbringen, waren etliche Ehrengäste in die Mehrzweckhalle gekommen: Vertreter von Schulen und Kirchen, Mitglieder aus Rat und Verwaltung, Vorstandspersonal von Banken und Stiftungen.

Sie erlebten gemeinsam mit Schülern, Lehrern, Eltern und Ehemaligen den Abschluss einer fulminanten Jubiläumswoche. Seit Montag hatte die Schule auf Unterricht verzichtet und täglich gefeiert - mit Aktionen, Vorträgen, Aufführungen und einer Lesung. Für den Festakt hatte die Geschäftsführerin Silvia Feige-Ösker einen absoluten Höhepunkt angekündigt. Sie sollte recht behalten: Nach einer Stunde versammelten sich die rund 330 Waldorfschüler vor und auf der Bühne, bildeten rund um die Sitzreihen der Besucher einen Kreis, um ein seit Tagen einstudiertes Lied darzubieten: „Eine Schule, eine Stimme“ - Gänsehaut pur.

Antje Sevenich aus dem Schulvorstand hatte zuvor ein klares Bekenntnis zur Waldorfpädagogik abgelegt. Selbst bestimmtes Lernen, Förderung von Kreativität und Gemeinschaft, Zeit für Entwicklung: Das geistige Fundament der Schule soll die fortschreitende Digitalisierung der Gesellschaft überdauern. „Dieser Tugenden werden wir uns auch künftig besinnen. Das ist das Werkzeug, um sich in einer ständig verändernden Gesellschaft zurechtzufinden“, sagte Sevenich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp6s60krn71anqdkk5w
Abschied mit ein bisschen Verspätung

Fotostrecke Wennigsen: Abschied mit ein bisschen Verspätung

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de