Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Los geht's: Wennigsen schwingt sich aufs Rad

Wennigsen Los geht's: Wennigsen schwingt sich aufs Rad

Wennigsen startet mit 57 Teams ins Stadtradeln - das sind schon mehr als vor einem Jahr und weiterhin anmelden kann man sich ja auch. Zum ersten Mal sind alle Wennigser Schulen dabei. Ehrgeiziges Ziel: Bundesweit will es die kleinste Regionskommune erstmals unter die besten Zehn schaffen.

Voriger Artikel
Flohmarkt-Café bringt Geld für Lazarett
Nächster Artikel
Der KGS brechen die Fünftklässler weg

Ab aufs Rad: Beim Stadtradeln will Wennigsen wieder möglichst viele Kilometer zusammenbekommen. Mitmachen kann jeder.

Quelle: privat

Wennigsen. Am Sonntag hat der Stadtradeln-Wettbewerb in der Region Hannover mit einer Sternfahrt begonnen. Wennigsen hat sich einiges vorgenommen, die Messlatte hängt hoch. Wennigsen war in den vergangenen drei Jahren die fahrradaktivste Kommune der Region Hannover in der Wertung Kilometer pro Einwohner. Das gilt es zu verteidigen. Bundesweit belegte Wennigsen Platz 12 in dieser Kategorie. 

Wennigsen tritt bislang mit 57 Teams an. Im vergangenen Jahr waren es 56. "Bislang stellt nur die Stadt Hannover mehr Teams in der Region", sagt Ingo Laskowski vom ADFC. Dabei sein ist alles. Alle, die in Wennigsen wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, können beim Stadtradeln mitmachen. Wennigsen hat einen eigenen Stadtradeln-Preis ausgelobt: Die Schulklasse mit den meisten Fahrrad-Kilometern lädt die Gemeinde ins Kino ein.

In diesem Jahr nehmen erstmalig alle Wennigser Schulen teil. Das größte Team stellt aktuell die Klasse 6a der Sophie-Scholl-Gesamtschule. Auch fünf Kindergärten machen mit. "Aber auch kleine Teams wie Familien sammeln ihre Fahrradkilometer für den Wettbewerb des Klimabündnisses", sagt Laskowski. Im vergangenen Jahr haben die Wennigser knapp 118.000 Kilometer beim Stadtradeln zurückgelegt. "Das möchten wir natürlich noch einmal steigern", hofft Laskowski. Letztlich "freuen wir uns aber über jeden Kilometer, der hilft, das Klima zu schützen."

Bislang sind für Wennigsen 256 Teilnehmer gemeldet. "Die Zahl wird noch steigen, da viele Gruppen sich zunächst einmal angemeldet haben, aber die Teilnehmerzahl noch offen ist", erklärt Laskowski. Das gilt etwa für die Teams der Grundschulen und Sportgruppen. "Wir hoffen auf jeden Fall noch auf weitere Anmeldungen", sagt Laskowski.

Bis zum Ende der Aktion am 18. Juni können immer noch Teams und Teilnehmer nachgemeldet werden, auch Einzelfahrer für das Offene Team. Wer sich nicht im Internet registrieren lassen will, erhält im Rathaus Erfassungsbögen für seine Kilometer.

Geführte Radtouren

Wer fährt mit? Kneipp-Verein und ADFC bieten bis zum 18. Juni - solange wie das Stadtradeln läuft - geführte Fahrradtouren an. Anmelden kann man sich noch für folgende Ausflüge, die auch auf der Internetseite stadtradeln.de/wennigsen2016.html veröffentlicht sind:

Mittwoch, 1. Juni, 9.30 Uhr, 45 Kilometer durch die Leinemasch, Anmeldungen telefonisch unter (05103) 2529.

Sonnabend, 4. Juni, 10 Uhr, 75 Kilometer zum Hufeisensee, Infos unter (05103) 387979.

Sonntag, 5. Juni, 9 Uhr, 66 Kilometer auf der Regions-Radwandertagroute, Anmeldungen per E-Mail an adfc-axel@cass-lambrecht.de.

Dienstag, 7. Juni, 16.30 Uhr, 40 Kilometer zum Osterwald, Infos unter (05109) 63631.

Donnerstag, 9. Juni, 10 Uhr, 75 Kilometer nach Steinhude, Infos unter (05103) 3879.

Donnerstag, 16. Juni, 17 Uhr, 25 Kilometer bis Bischofshol, Infos unter (05103) 1534.

Sonnabend, 18. Juni, 7.45 Uhr, 70 Kilometer Storchenroute, Anmeldungen (05108) 8768109.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smpw4f14c31f5e43er2
Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Fotostrecke Wennigsen: Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de