Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Meineke im Präsidium des Städtetages

Wennigsen Meineke im Präsidium des Städtetages

Bürgermeister Christoph Meineke ist am Freitag bei einer Sitzung in Neustadt am Rübenberge in das Präsidium des Niedersächsischen Städtetages aufgenommen worden.

Voriger Artikel
Entwurf für Feuerwehranbau ist umstritten
Nächster Artikel
Holt die Kinderkantine den Niedersachsenpreis?

Bürgermeister Christoph Meineke ist jetzt im Präsidium des Niedersächsischen Städtetages.

Quelle: R

Wennigsen. Wennigsens Verwaltungschef wurde Nachfolger des Hildesheimer Oberbürgermeisters Kurt Machens, dessen Amtszeit im Januar endet.

„Für Wennigsen ist das ein wichtiger Schritt, weil wir jetzt näher an die Entscheidungsebene in Hannover rücken“, sagte Meineke. Damit wachse auch der Gestaltungsspielraum vor Ort.

Meineke wurde von den parteilosen Bürgermeistern in das Gremium entsandt. Diese hatten sich am vergangenen Mittwoch bei einer Sitzung in Bruchhausen-Vilsen für den 34-Jährigen Wennigser ausgesprochen und dem Präsidium seine Aufnahme vorgeschlagen. Am Freitag nahm das Präsidium diesen Vorschlag dann an. „Das ist eine fachliche Bestätigung meiner Arbeit und ehrt mich sehr“, sagte Meineke nach der Bekanntgabe des Beschlusses.

In das Leitungsgremium des Kommunalen Spitzenverbandes zieht auch der neue hannoversche Oberbürgermeister Stefan Schostok ein. Er folgt auf seinen Amtsvorgänger Stephan Weil, der zum Ministerpräsidenten gewählt wurde.

Der Niedersächsische Städtetag vertritt die Belange von insgesamt 126 Städten und Gemeinden gegenüber der Landesregierung und dem Landtag. Der Verband muss unter anderem bei Gesetzesvorhaben angehört werden. Außerdem unterstützt der Städtetag seine Mitglieder durch Beratung und Erfahrungsaustausch.

Ingo Rodriguez

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wcsbjt7207ucivkj9p
Bauantrag genehmigt: Das Dorfcafé kann kommen

Fotostrecke Wennigsen: Bauantrag genehmigt: Das Dorfcafé kann kommen

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de