Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Susanne Hoffman schreibt ihr 13. Buch

Wennigsen Susanne Hoffman schreibt ihr 13. Buch

Neue Spielideen: Autorin Susanne Hoffmann aus Bredenbeck hat ein neues Sachbuch geschrieben. Wieder geht es um Kinder, und wieder hat sie es mit ihrer Kollegin Annette Kessler geschrieben.

Voriger Artikel
Miese Bande? Mehrere Wohnmobile im Umkreis weg
Nächster Artikel
Erfolgreiche Projekte, aber zu wenig Helfer

Annette Kessler (links) und Susanne Hoffmann stellen ihr neues Buch vor.

Quelle: privat

Wennigsen. Es ist das 13. Buch, das Susanne Hoffmann veröffentlicht. "Achtsame Spielideen" heißt es und richtet sich sowohl an Kinder und Eltern als auch an Erzieherinnen und sozialpädagogische Fachkräfte. Die beiden Berufsschullehrerinnen für Sozialpädagogik, die beide an der Elisabeth-Selbert-Schule in Hameln arbeiten, haben sich alle Spiele darin selbst ausgedacht und ausprobiert.

Das Leben mit allen Sinnen erfassen, Achtsamkeit fördern, Stille tanken: Mit zunehmender medialer Reizüberflutung werde es immer wichtiger, zur Ruhe zu kommen. Die beiden Autorinnen haben Spielideen entwickelt, die Entspannungsmöglichkeiten bieten. Auf 68 Seiten zeigen sie Übungen, die Körperwahrnehmung, Kreativität und Konzentration schulen. Spielerisch wird die Sozialkompetenz gefördert. Die Spiele sind gedacht für Gruppen mit Kindern im Alter von 3 bis 12 Jahren. Ein tabellarisches Verzeichnis gibt eine schnelle Übersicht über die jeweils angesprochenen Sinne und Altersempfehlung.

Das Buch ist im Kohl-Verlag erschienen und kostet 16,80 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

doc6xm5adb5sl2ah29r73p
Jugendpflege bedankt sich mit einer Party

Fotostrecke Wennigsen: Jugendpflege bedankt sich mit einer Party

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de