Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Tischabendmahl in der Klosterkirche

Wennigsen Tischabendmahl in der Klosterkirche

Es ist Kirche zum Anfassen: Die Marien-Petri-Gemeinde feiert am Gründonnerstag, 
13. April, ein großes Tischabendmahl in der Wennigser Klosterkirche.

Voriger Artikel
Elan unterstützt neuen Kunstrasenplatz
Nächster Artikel
Wer hat Lust auf Jugendarbeit?

Die Tische in der Kirche werden festlich gedeckt.

Quelle: privat

Wennigsen. Die Tische im Altarraum und in der Kirche werden festlich gedeckt. "Am Vorabend seines Todes erinnern wir uns, wie Jesus Brot und Wein mit seinen Jüngern teilte und uns das Abendmahl als sein Vermächtnis hinterließ", sagt Gemeindebeiratsvorsitzende Karin Hahnefeld. Alle Besucher sollen sich an dem Abend an der langen Tafel bedienen und bei Brot, Wein, Käse und Trauben - gängige Speisen zur Zeit Jesu - miteinander ins Gespräch kommen.

Der Gottesdienst beginnt um 19 Uhr. Das gemeinsame Tischabendmahl hat in Wennigsen Tradition und gibt es inzwischen seit zehn Jahren. Eingeladen sind auch Christen aus Holtensen und Bredenbeck. Die Atmosphäre sei immer sehr schön, sagt Hahnefeld und spricht von einer besinnlichen Tischgemeinschaft. Im vergangenen Jahr kamen 75 Menschen, um das Tischabendmahl in der Klosterkirche zu feiern. Eingebettet sei auch eine klassische Abendmahlfeier, sagt Hahnefeld - Brot und Wein werden in der Runde von einem zum anderen weitergereicht. Für die Kinder wird Traubensaft ausgeschenkt, sodass auch Familien teilnehmen können.

Mitglieder des Gemeindebeirats und der Offenen Kirche haben diesen besonderen Gründonnerstag-Gottesdienst gemeinsam vorbereitet. Es wird auch gebetet und gesungen. Prädikantin Heike Strobel hält die Predigt und führt durch den Gottesdienst. Kirchenmusikerin Barbara von Witzleben an der Orgel und Cellist Damjan Saramandic von der Edelhof Stiftung Ricklingen begleiten ihn musikalisch.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x5jjzgp52c1dhdt3352
Elf Monate nach Brand: Mieter sind am Ende

Fotostrecke Wennigsen: Elf Monate nach Brand: Mieter sind am Ende

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de