Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Der Natur im Deister ganz nah

Wennigsen Der Natur im Deister ganz nah

In der Gemeinde stehen wieder die Naturentdeckertouren an. Das Programm, dass mithilfe von ehrenamtlichen Führern realisiert wird, bietet zahlreiche Höhepunkte von Pilztouren über einen Walderlebnis für Vater und Kind bis hin zum Deister-Wandermarathon.

Voriger Artikel
Förderverein zieht beeindruckende Bilanz
Nächster Artikel
Bürger schwingen Besen für den Jazz-Frühschoppen

Eckhard Schaper (von links), Michael Schiel, Ralf Schickhaus, Amirah Adam, Ute Plack, Winfried Gehrke und Henrik Heüveldop freuen sich auf das Programm.

Quelle: Stephan Hartung

Wennigsen. „Ohne unsere Reisebegleiter und Ehrenamtlichen wären wir nichts, nur durch ihre Hilfe können wir diese Angebote aufrechterhalten“, sagt Amirah Adam vom Tourismus-Service Wennigsen, der im Reisebüro Cruising an der Wennigser Hauptstraße angesiedelt ist.In diesem Jahr erfolgen die Naturentdeckertouren in der mittlerweile zehnten Auflage. „Damals haben wir angefangen mit zwei Touren, da ging es um Wildkräuter und Pilze“, erinnert sich Adam. Im Jahr 2017 stehen 13 Angebote auf dem Programm.

Zu den von ihr angesprochenen Reiseführern zählen Ute Plack, die von Beginn an dabei ist, sowie Winfried Gehrcke. Er gehört seit fünf Jahren zum Team, bietet aber schon seit 20 Jahren im Deister Führungen an – in Wennigsen und Umgebung kennt man ihn nur unter seinem Spitznamen „Deister-Winni“.

Alle sind sich einig: Die Regionalität und das, was vor der Haustür passiert, liegt mehr und mehr im Trend. Mit einem Augenzwinkern schränkt Ute Plack aber ein, „dass es dann aber im August auch richtig schön regnen muss, damit wir viele regionale Pilze sehen können“. Im Vorjahr war dieser Monat zu trocken, da fielen die von ihr angebotenen Touren teilweise sogar aus. Die Pilzexpertin bietet ihre Touren am 24. und 30. September sowie am 1. Oktober und 3. Oktober an. Den Auftakt der Entdeckersaison stellen die Wildkräutertouren am 29. und 30. April mit der Landwirtin Tanja Reverey dar.

Zum Deistertag am 7. Mai gibt es zahlreiche Veranstaltungen. Außerdem sollten sich Interessierte die Geheimtipps vormerken wie den Deister-Wandermarathon am 27. Mai über 24 Kilometer oder den Walderlebnistag eine Woche zuvor für Vater und Kind sowie ein Ausflug in die Wild- und Vogelwelt am gleichen Tag. Darüber hinaus dürfte der Apfeltag auf Zabels Hof am 9. September ein Höhepunkt werden.

Am 17. Juni steht ein Sommerabend im Deister unter Führung und mit vielen Geschichten von Ralf Schickhaus auf dem Programm. „Ich möchte gern den Blick auf den Wald lenken“, sagt er. Am 16. September berichtet Gisela Wicke über die „Essbare Landschaft im Deistervorland“, am 5. November erfolgt der Abschluss der Naturentdeckertouren mit „Teatime am Kamin – Sagenhafte Geschichten zwischen Deister und Weser mit musikalischer Untermalung“.

Für viele Touren sind Anmeldungen oder Kostenbeiträge erforderlich. Informationen gibt es über die Homepage des Reisebüros unter www.reisebuero-cruising.de oder per Telefon unter (0 51 03) 70 05 60 / -67. Über die Internetseite sind Direktanmeldungen möglich.

doc6umjq7kn69zpgy608sn

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wao7o5xpw3e7xbk66k
Ute Plack geht wieder auf Entdeckertour

Fotostrecke Wennigsen: Ute Plack geht wieder auf Entdeckertour

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de