Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Unfall: Radfahrer bricht sich Handgelenk

Bredenbeck Unfall: Radfahrer bricht sich Handgelenk

Ein 19-jähriger Radfahrer ist bei einem Unfall in Bredenbeck schwer verletzt worden. Bei dem Sturz brach er sich das Handgelenk. Die Polizei sucht Zeugen und den Autofahrer, der an dem Unfall beteiligt war.

Voriger Artikel
Wennigser nehmen viele Eindrücke mit
Nächster Artikel
Klosterbühne: Neuer Regisseur, neues Stück

Die Polizei sucht nach einem Unfall in Bredenbeck, bei dem ein Radfahrer schwer verletzt wurde, den beteiligten Autofahrer.

Quelle: Friso Gentsch

Bredenbeck. Der Unfall ereignete sich am Sonnabend gegen 16 Uhr. Der 19-jährige Radfahrer war mit seinem gleichaltrigen Freund auf der Deisterstraße unterwegs. An der Einmündung zum Steinkrüger Weg übersah der Bredenbecker ein von rechts kommendes Auto, das Vorfahrt hatte.

Der 19-Jährige musste so stark bremsen, dass er über den Lenker seines Treckingrades gegen den linken Kotflügel des Autos flog. Der Fahrer stieg aus und erkundigte sich noch, wie es dem jungen Mann geht. Der Radfahrer hätte jedoch nur über Schürfwunden geklagt und sei dann mit seinem Freund nach Hause gefahren. Erst später habe der 19-Jährige starke Schmerzen im rechten Handgelenk bekommen. Im Krankenhaus wurde ein Trümmerbruch diagnostiziert.

Da der 19-Jährige und dessen Freund den Unfall der Polizei erst meldeten, nachdem der Trümmerbruch festgestellt wurde, wird nun nach Unfallzeugen und dem Autofahrer gesucht. Bei dem Fahrer soll es sich um einen älteren Mann handeln. Mehr ist nicht bekannt, auch nicht zu dem Auto.

Hinweise bitte an die Polizei in Ronnenberg unter Telefon (05109) 5170.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp6s60krn71anqdkk5w
Abschied mit ein bisschen Verspätung

Fotostrecke Wennigsen: Abschied mit ein bisschen Verspätung

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de