Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Stiefmütterchen bringen Frühling ins Zentrum

Wennigsen Stiefmütterchen bringen Frühling ins Zentrum

Passanten erleben in Wennigsens Zentrum nun einen Hauch von Frühling: Der Verkehrs- und Verschönerungsverein hat an der Kreuzung von Hauptstraße und Argestorfer Straße in sechs Blumenkübeln etwa 180 Stiefmütterchen gepflanzt. Die ersten Beobachter dankten den Mitgliedern für die Farbenpracht.

Voriger Artikel
Cruising-Lauf: Datum, Zeit und Stecke sind neu
Nächster Artikel
Forstverwaltung hat Naturschutz im Blick

Wilfried Harting (links), Jutta Ulianowsky und Bettina Harting (rechts) vom Verkehrs- und Verschönerungsverein schmücken Wennigsens Zentrum mit 180 Stiefmütterchen.

Quelle: Nils Oehlschläger

Wennigsen. Nach etwa einer Stunde war die Arbeit erledigt. Mit Gummihandschuhen, einer kleinen Schaufel und Gießkanne ausgerüstet hatten Jutta Ulianowsky sowie Wilfried und Bettina Harting die Stiefmütterchen an der Argestorfer Straße eingepflanzt. Etwa 180 Blumen hatte der Gärtnereibetrieb Wilhelm Blume den Mitgliedern des Verkehrs- und Verschönerungsvereins zur Verfügung gestellt.

So wurden die Stiefmütterchen kurzerhand in die sechs Kübel an der Kreuzung unweit des Rathauses eingepflanzt. Noch vor zwei Jahren habe man darin Sträucher wachsen lassen, berichtete Ulianowsky. Doch nachdem Mitarbeiter des Bauhofs diese vor etwa einem Jahr entfernt hätten, seien diese nicht mehr genutzt worden.

Dass sich das nun geändert hat, ist einigen Passanten gleich positiv aufgefallen. "Es kamen schon viele Leute vorbei und haben gesagt, dass es hier jetzt viel schöner aussieht", sagte Wilfried Harting nach getaner Arbeit. Nun verbreiten die Blumen Frühlingsstimmung in Wennigsens Zentrum.

doc6p5v97i273p1jvnfv6e2

180 Stiefmütterchen zieren nun den Straßenrand in Wennigsens Zentrum.

Quelle: Nils Oehlschläger

Von Nils Oehlschläger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smpw4f14c31f5e43er2
Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Fotostrecke Wennigsen: Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de