Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Geschäftsleute wollen Interessen bündeln

Wennigsen Geschäftsleute wollen Interessen bündeln

Die Wirtschaftliche Interessensgemeinschaft Wennigsen (WIG) hat eine Arbeitsgruppe für die Geschäftsleute an der Hauptstraße gegründet, um während der Sanierungsphase die Interessen der Gewerbetreibenden darin zu bündeln. 2018 soll die Sanierung der Geschäftsstraße beginnen.

Voriger Artikel
Masala-Festival soll Dauergast werden
Nächster Artikel
Aufwand für Ferienprogramm steigt spürbar

Die Hauptstraße in Wennigsen soll ab 2018 saniert werden. Die WIG will den Prozess im Interesse der Einzelhändler begleiten.

Quelle: Stephan Hartung

Wennigsen. Die Gruppe wurde mit 15 Teilnehmern aus dem Kreis der WIG gegründet. Kurzfristig sollen auch alle Gewerbetreibenden, die nicht der WIG angehören, aber im Sanierungsgebiet von Haupt- und Hirtenstraße ansässig sind, eingeladen werden. „Die WIG hat den Anspruch, die Interessen aller Geschäftsleute zu repräsentieren“, erläutert Philip Pappermann, zweiter stellvertretender WIG-Vorsitzender und Leiter der Arbeitsgruppe. Vor 17 Monaten war die Hauptstraßensanierung das letztmals Thema in einem Ratsgremium. „Wir haben aber alle Unterlagen aus dem politischen Raum und auch unsere Unterlagen zum Thema auf einer Seite unserer neuen Internetseite zusammengefasst“, erklärt Jennifer Hugo von der WIG-Geschäftsstelle. Auf www.wig-wennigsen.de ist der Punkt „Hauptstraße“ gleich mehrfach zu finden. Protokolle aus dem Rat, Ortsrat und Ausschüssen, aber auch die Positionierung der WIG ist dort als PDF-Datei schnell zu finden. „Wir werden diesen Überblick jetzt weiter aktualisieren“, kündigt Philip Pappermann an. Die Arbeitsgruppe hat zunächst nur ihre interne Struktur besprochen und lädt nun kurzfristig zu einem zweiten Treffen ein, dass nun für alle Gewerbetreibenden an Haupt- und Hirtenstraße offenen ist. „Dort wollen wir klären, wie unsere Wünsche und Forderungen sind, ob sich etwas verändert hat und natürlich, wie wir mit der Baustellensituation umgehen wollen“, sagt Pappermann. In Barsinghausen und in Gehrden habe sich ein Baustellenkümmerer bewährt. Auch eine Reihe von Aktionen könnten sich die Gewerbetreibenden vorstellen, meint er.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky

doc6v3jlr8v07annwbjiid
Neuer Findling wird feierlich enthüllt

Fotostrecke Wennigsen: Neuer Findling wird feierlich enthüllt

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de