Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Waldorfschulen fordern faire Finanzhilfe

Sorsum Waldorfschulen fordern faire Finanzhilfe

„Schenken Sie uns eine (Schul-)Stunde!“ – unter diesem Motto besuchen im Mai mehrere Landtagsabgeordnete die Waldorfschule Sorsum. Hintergrund ist eine bildungspolitische Kampagne für eine faire Schulfinanzierung, mit der die Waldorfschulen die Neuregelung zur Finanzhilfe für Freie Schulen fordern.

Voriger Artikel
Radweg wird zum Sicherheitsrisiko
Nächster Artikel
Ein neues Kapitel für die alte Bäckerei

Die Freie Waldorfschule Sorsum.

Quelle: Archiv

Sorsum. Regina Asendorf (Bündnis 90/Die Grünen), Silvia Bruns (FDP), Stefan Politze (SPD), Torsten Luhm (CDU-Landtagskandidat), Hauke Jagau (SPD) und der Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch (SPD) beteiligen sich an der Aktion „Politik macht Waldorfschule“ und wollen mit den Schülern der zehnten, elften und zwölften Klasse eine Schulstunde im Fach Politik gestalten sowie die Jugendlichen über das Berufsbild von Politikern informieren. Auch über aktuelle gesellschaftspolitische Fragen soll diskutiert werden. Nach den jeweiligen Schulstunden will sich die Geschäftsführung der Waldorfschule mit den Abgeordneten über die finanzielle Situation der Schule austauschen.

Hintergrund der Aktion ist die bildungspolitische Kampagne „Beweg Dich – für eine faire Schulfinanzierung“, mit der die Freien Waldorfschulen die im Koalitionsvertrag vereinbarte Neuregelung zur Finanzhilfe für Freie Schulen in Niedersachsen einfordern. Demnach sollen Waldorfschulen auch in Zukunft unabhängig vom Einkommen der Eltern allen Kindern offen stehen und angemessene Lehrergehälter zahlen können.

Seit Februar öffnen deshalb die Waldorfschulen in ganz Niedersachsen ihre Türen für die Landespolitik. Abgeordnete sind eingeladen, in ihrem Wahlkreis gemeinsam mit Schülern eine Unterrichtsstunde zu gestalten. Ziel der Aktion ist es, auf die Besonderheiten der Waldorfpädagogik aufmerksam zu machen. Die Schulbesuche ermöglichen den Landespolitikern zudem einen Einblick in den Schulalltag und den direkten Austausch mit Schülern. Die Politiker sollen erfahren, wie Waldorfschulen den Herausforderungen der Gesellschaft und der Bildungspolitik begegnen.

Am 3. Mai besucht Regionspräsident Hauke Jagau um 9 Uhr in Sorsum die zehnte und elfte Klasse. Am 10. Mai sind ab 10 Uhr Regina Asendorf, Torsten Luhm, Silvia Bruns und Stefan Politze bei der zehnten bis zwölften Klasse zu Gast. Am 24. Mai kommt dann schließlich um 9 Uhr Matthias Miersch in die neunte und zwölfte Klasse.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x846w742szis6l8o03
Wennigser Originale im Scheinwerferlicht

Fotostrecke Wennigsen: Wennigser Originale im Scheinwerferlicht

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de