Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wasserpark wieder freigegeben

Wennigsen Wasserpark wieder freigegeben

Die Sperrung war nur von kurzer Dauer. Nachdem das Gesundheitsamt bei routinemäßigen Kontrollen kritische Bakterienwerte im Wasserpark gemessen hatte, gab es schon am Sonnabend Entwarnung – seither darf auch im Nichtschwimmerbereich wieder geplanscht werden.

Voriger Artikel
Männergesangverein Bredenbeck feiert 150. Geburtstag
Nächster Artikel
Villa Krogmann wird ein Schmuckstück

Der Wasserpark kann wieder uneingeschränkt genutzt werden.

Quelle: Sven Weisser

Wennigsen. „Die Ergebnisse der letzten Wasseranalysen sind sehr gut gewesen“, sagt Martin Dankert vom Trägerverein des Wasserparks.

Nachdem das Gesundheitsamt der Region Mitte vergangener Woche bei routinemäßigen Kontrollen in zwei Proben kritische Bakterienwerte gemessen hatte, war der Nichtschwimmerbereich vorübergehend gesperrt worden. Woran es letztlich lag, dass die Werte erhöht waren, lässt sich nicht sagen. „Der Kiesfilter funktioniert einwandfrei“, sagt Dankert. Der Wasserpark sei nun mal ein Naturbadesee. Die Betreiber ließen Frischwasser zulaufen - das reichte.

Der Pseudonomas aeruginosa, der im Wasserpark nachgewiesen wurde, ist ein Keim, der überall vorkommen kann: an Türklinken und im Waschbecken, in Blumenvasen, in Pfützen - und natürlich auch in Naturbadeseen. Mit dem Gesundheitsamt der Region Hannover, das die Wasserqualität überwacht, stünden die Betreiber in einem guten Austausch, sagt Dankert. Die Werte werden einmal in der Woche überprüft, bei Auffälligkeiten öfter.

Von Jennifer Krebs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp6s60krn71anqdkk5w
Abschied mit ein bisschen Verspätung

Fotostrecke Wennigsen: Abschied mit ein bisschen Verspätung

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de