Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Sammler zeigt wertvolle Weihnachtspyramiden

Wennigsen Sammler zeigt wertvolle Weihnachtspyramiden

Im Heimatmuseum Wennigsen wird zum siebten Mal in Folge eine Sonderausstellung mit weihnachtlichen Exponaten präsentiert. Der Sammler Gerd Sommerkamp aus Hannover zeigt insgesamt 55 wertvolle Holzpyramiden – Originalprodukte, hergestellt von den international bekannten Spezialisten aus dem Erzgebirge.

Voriger Artikel
Neuer Belegungsplan: Hallenproblem gelöst?
Nächster Artikel
Jugendparlament wirbt für
Toleranz

Sammelt filigrane Holzprodukte aus der Heimat: Gerd Sommerkamp präsentiert im Heimatmuseum 55 wertvolle Weihnachtspyramiden aus dem Erzgebirge.

Quelle: Ingo Rodriguez

Wennigsen. Nun also doch: „Die Aktion ist einem Zufall zu verdanken“, sagt Museumsleiter Harro Lange. Ihm und seinen Mitstreitern waren fast die Ideen für weitere Ausstellungen mit Bezug zur Adventszeit ausgegangen. Kalender, Karten, Sterne, Engel, Bäume und Weihnachtsmänner: Das waren im Heimatmuseum schon Themenschwerpunkte in der Weihnachtszeit.

„In einem Gespräch mit einem Ehepaar aus Wennigsen habe ich dann aber zufällig von der Pyramidensammlung erfahren“, sagt Lange. Einige Telefonate später war die nächste Weihnachtsausstellung perfekt. „Wir haben die Pyramiden in einem Kleinbus nach Wennigsen gefahren und in der Calenberger Amtsstube aufgebaut“, sagt Lange.

Der 70-jährige Sommerkamp stammt aus einer Gegend des Erzgebirges und hat 1974 die erste Pyramide geschenkt bekommen. Ihn ärgert, dass die filigran gefertigten Produkte auf Flohmärkten kaum Wertschätzung erfahren. Deshalb hat er nach und nach weitere Exemplare günstig erworben, um die Stücke im Advent wechselweise in seiner Wohnung aufzubauen. Rund 500 Euro hat er dafür investiert. „Dabei kostet schon ein einziges Original aus dem Erzgebirge im Laden bis zu 500 Euro“, sagt er.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 29. November, um 11 Uhr eröffnet. Am Sonntag, 6. Dezember, sind die Pyramiden von 14.30 bis 17 Uhr zu sehen. Am dritten und vierten Advent öffnet das Heimatmuseum von 10 bis 12.30 Uhr.

doc6na2wlved89simct4a2

Sammelt filigrane Holzprodukte aus der Heimat: Gerd Sommerkamp präsentiert im Heimatmuseum 55 wertvolle Weihnachtspyramiden aus dem Erzgebirge.

Quelle: Ingo Rodriguez
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smpw4f14c31f5e43er2
Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Fotostrecke Wennigsen: Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de