Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Cruising-Lauf geht in die zehnte Runde

Wennigsen Cruising-Lauf geht in die zehnte Runde

Wenn die Stadt Hannover und ihr Umland beim Entdeckertag der Region am Sonntag, 13. September, erkundet werden können, starten in Wennigsen Läufer zur zehnten Runde des Cruising-Laufs.

Voriger Artikel
Die neue KGS-Leiterin ist da
Nächster Artikel
Müllsackaktion wird fortgesetzt

Cruising-Geschäftsführer Henrik Heüveldop (l.), Leichtathletik-Spartenleiterin Heike Zündorf und Leichtathletik-Trainer Paul Zimmermann (r.) vom TSV Wennigsen freuen sich auf den Lauf.

Quelle: Oehlschläger

Wennigsen. Um viele Läufer für die Veranstaltung zu begeistern, haben die Organisatoren tief in die Sponsorentasche gegriffen. „Insgesamt gibt es 56 Preise“, sagt Cruising-Geschäftsführer Henrik Heüveldop. Den Siegern der Männer und der Frauen beim Halbmarathon winkt jeweils ein Freiflug mit der Lufthansa innerhalb Europas. Auch die größte Gruppenanmeldung soll mit Sachpreisen im Wert von rund 350 Euro belohnt werden. Dabei können beispielsweise Mutter, Vater oder Tante für die Schule eines Kindes an den Start gehen. „So wird die Gruppe bei der Anmeldung größer, und die Chancen, einen Preis zu ergattern, steigen“, sagt Heüveldop.

Rund 350 Anmeldungen haben die Organisatoren zwölf Tage vor dem Start bislang verbucht. „Das ist nicht untypisch wegen der Ferien“, sagt Cruising-Geschäftsführer Heüveldop. Bis zum Anmeldeschluss am kommenden Sonntag hoffen die Organisatoren noch auf reichlich Zulauf. „Wir erwarten auch in diesem Jahr etwa 700 Läufer“, sagt Heüveldop.

Wer zu spät kommt, muss sich jedoch nicht ärgern: Bis eine Stunde vor Wettkampfstart sind noch Nachmeldungen möglich. „Dann können wir aber keine personalisierten Startnummern mehr herausgeben“, sagt Leichtathletik-Trainer Paul Zimmermann vom TSV Wennigsen. Halten die Teilnehmer die Anmeldefrist ein, wird der Name auf das Schild mit der Startnummer gedruckt. Diese kann am Sonnabend vor der Veranstaltung zwischen 13 und 16 Uhr auf dem Hagemannplatz in Wennigsen abgeholt werden.

Der Wettkampf erstreckt sich wie gewohnt über fünf Distanzen: Kindergartenkinder und Grundschüler messen sich beim Bambini-Lauf auf einer Strecke von rund 1,1 Kilometern, Schüler der Jahrgänge 2002 bis 2005 laufen beim Schülerlauf über 1,7 Kilometer um die Wette. Die Mittelstrecke über fünf Kilometer kann dann von allen Läufern ab dem Jahrgang 2005 bestritten werden - auf der doppelten Distanz beim Zehn-Kilometer-Lauf messen sich Männer und Frauen ab dem Jahrgang 2001. Der Hauptlauf über die Distanz eines Halbmarathons führt viermal um die Fünf-Kilometer-Runde vom Stadtzentrum bis zum Waldkater. Für jeden Lauf muss ein Startgeld bezahlt werden. Die Teilnahme am Bambini-Lauf kostet 3 Euro, wer am Halbmarathon teilnehmen will, muss 12 Euro bezahlen. Für die Läufer stehen an der Strecke kostenlose Getränke und Obst bereit. Eine Versorgungsstation befindet sich 200 Meter hinter dem Start und Ziel, eine weitere auf der Hälfte des Rundkurses am Sportplatz des TSV Wennigsen.

Nach diesem Lauf soll es im nächsten Jahr eine Veränderung geben. „Dann wird der Lauf möglicherweise vor den Sommerferien stattfinden“, sagt Heüveldop. Wie das genau aussehen soll, will er noch nicht verraten.

Von Nils Oehlschläger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Nils Oehlschlaeger

doc6sksno3d82g19r3wgge0
Fast ein kompletter Neustart in Sorsum

Fotostrecke Wennigsen: Fast ein kompletter Neustart in Sorsum

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de