Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Nichtschwimmerbereich im Wasserpark gesperrt

Wennigsen Nichtschwimmerbereich im Wasserpark gesperrt

Das Gesundheitsamt hat den Nichtschwimmerbereich im Naturbad Wasserpark in Wennigsen am Donnerstag vorläufig gesperrt. Bei einer regulären Probenentnahme wurden Keime entdeckt, die Kleinkinder gefährden könnten. Die Ergebnisse der Untersuchungen müssen abgewartet werden.

Voriger Artikel
Wasserpark wird zum Urlaubsort
Nächster Artikel
Region sperrt Teilbereich des Naturbades

Der Wasserpark ist ein beliebter Badeort - Kleinkinder können hier vorläufig jedoch nicht planschen.

Quelle: Archiv

Wennigsen. Das Gesundheitsamt der Region hat bei einer regulären Probenentnahme im Naturbad Wasserpark am Bröhnweg den weit verbreiteten Keim Pseudomonas aeruginosa gefunden. Um insbesondere Kleinkinder nicht zu gefährden, gilt seit Donnerstag ein Badeverbot im Nichtschwimmerbereich. Dort sind die Umweltkeime laut Regionssprecherin Carmen Pfoertner vermehrt festgestellt worden. "Zurzeit laufen weitere Untersuchungen, deren Ergebnisse abgewartet werden müssen", teilt die Region weiter mit.

Von Kerstin Siegmund

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sksno3d82g19r3wgge0
Fast ein kompletter Neustart in Sorsum

Fotostrecke Wennigsen: Fast ein kompletter Neustart in Sorsum

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de