Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wennigsen braucht Kita-Plätze

Wennigsen Wennigsen braucht Kita-Plätze

Wennigsen braucht schleunigst mehr Kindergartengruppen. Neue Familien ziehen hinzu, es gibt mehr Kinder aus Flüchtlingsfamilien und einen Trend zum Drittkind. "Schon jetzt fehlen 26 Plätze in Krippen, in Kindergärten zehn", sagt Fachbereichsleiterin Barbara Zunker.

Voriger Artikel
Noch keine Lösung für die Tulpenstraße
Nächster Artikel
Klostergrund wird Neubaugebiet

Die Plätze in den Wennigser Kindergärten und Krippen reichen nicht mehr.

Quelle: Rainer Jensen

Wennigsen. Die Situation im Hort sieht nicht besser aus. Für die zwölf Hortplätze, die in Wennigsen frei werden, gibt es aktuell bereits 31 Anmeldungen. Und das neue Baugebiet Klostergrund sei bei all den Prognosen und Zahlen noch nicht einmal berücksichtigt, gibt Zunker zu bedenken.

Alle Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr haben einen einklagbaren Anspruch auf einen Platz in der Kita oder bei einer Tagesmutter. Eltern, die keinen Betreuungsplatz für ihr Kleinkind bekommen und deshalb erst später arbeiten gehen können, haben grundsätzlich Anspruch auf Schadenersatz. Das hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe jüngst entschieden.

Mit dem Förderverein des Corvinus-Zentrums und den Johannitern gibt es inzwischen konkrete Verhandlungen über eine zweite Kindergartengruppe bei den Märker Strolchen. Die Verwaltung prüft darüber hinaus, ob die AWO-Kindertagesstätte Deisterspatzen mitunter erweitert werden könnte. Sollte die Gemeinde hier Bauherrin werden, müsste noch Geld dafür in den Haushalt 2017 eingestellt werden.

Bauarbeiten: Nimmerland im Hort

Wegen der Straßenbauarbeiten auf der Holtenser Ortsdurchfahrt ist der Kindergarten Nimmerland Anfang kommender Woche nicht zu erreichen und deswegen von Montag bis einschließlich Mittwoch, 24. bis 26. Oktober, geschlossen. Die Gemeindeverwaltung hat eine Notbetreuung organisiert. Die Kindergartenkinder können an diesen drei Tagen von 7.30 bis 13 Uhr in den Hort gehen. Bauarbeiter haben bereits angefangen, den alten Straßenbelag auf der L 389 durch Holtensen abzufräsen. Am Dienstag wird dann der neue Asphalt eingebaut.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6soblemd6w2mv6h911q
Musikalisches Feuerwerk

Fotostrecke Wennigsen: Musikalisches Feuerwerk

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de