Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bauausschuss befasst sich mit Südlink-Trasse

Wennigsen Bauausschuss befasst sich mit Südlink-Trasse

Was sagt die Politik? Wennigsen will sich mit den Planungen für die Südlink-Stromtrasse kritisch auseinandersetzen. Der Bauausschuss der Gemeinde befasst sich am Donnerstag mit den Plänen.

Voriger Artikel
Shirts und Schläuche für die Feuerwehr-Kinder
Nächster Artikel
Theaterkreis feilt an seiner neuen Komödie

In solchen Rohren werden die Kabel für den Südlink verlegt. In einem Graben sollen dann zwei bis vier Rohre untergebracht werden.

Quelle: Archiv

Wennigsen. "Wir werden die Diskussion sehr kritisch begleiten und uns Gehör verschaffen", hatte Bürgermeister Christoph Meineke bereits vor zwei Wochen angekündigt, nachdem Netzbetreiber Tennet den möglichen Trassenverlauf öffentlich gemacht hatte. Erst die veränderten Grenzen des Landschaftsschutzgebietes und die neuen Flächen für Windparks, die die Region Hannover vorschlägt. Nun der Südlink. "Sollte es so kommen, ist für Wennigsen keine nennenswerte kommunale Entwicklung mehr möglich", sagt Meineke.

Die Leitungen sollen unter der Erde verlaufen, sagt Tennet. Bürgerinitiativen und auch der Bürgermeister von Wennigsen bezweifeln aber die Umsetzbarkeit, etwa unter Gewässern wie der Ihme. Nach wir vor gibt es allerdings keinen eindeutigen Trassenverlauf.

Wo wird die Stromtrasse genau entlang laufen, wie werden die Bauarbeiten ablaufen und inwiefern werden die Menschen in der Region betroffen sein? Fragen wie diese will Tennet bei Infoveranstaltungen klären. Die Verwaltungschefs aus dem Calenberger Land sind bemüht, so eine Veranstaltung auch nach Barsinghausen, Ronnenberg, Gehrden oder Wennigsen zu holen. Nächste Woche treffen sich die Bürgermeister, um sich zu besprechen.

Den Bauausschuss sieht die Verwaltung als gute Plattform, um mit Bürgerinitiative und Politik in den Dialog zu kommen. Die Sitzung wird bei diesem Tagesordnungspunkt sicherlich geöffnet werden, damit sich auch die Bürger äußern können.

Die öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bau, Planung und Umwelt beginnt am Donnerstag, 13. Oktober, um 18.30 Uhr im Bürgersaal im Rathaus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sksno3d82g19r3wgge0
Fast ein kompletter Neustart in Sorsum

Fotostrecke Wennigsen: Fast ein kompletter Neustart in Sorsum

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de