Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Wennigser besuchen ihre Partnerstadt

Wennigsen Wennigser besuchen ihre Partnerstadt

Bienvenue en France: Wennigsens Partnerschaftsverein besucht gerade Forges-les-Eaux.

Voriger Artikel
Die ersten Flüchtlinge sind eingezogen
Nächster Artikel
Farbe für Turnhalle: Kunst peppt Fassade auf

Abfahrt nach Forges-les-Eaux: 711 Kilometer liegen zwischen Wennigsen und dem 3500-Einwohner-Ort am südlichen Rande der Normandie.

Quelle: privat

Wennigsen. Die Wennigser und Franzosen treffen sich jedes Jahr im Wechsel. Seit inzwischen 18 Jahren existiert die Städtepartnerschaft zwischen Wennigsen und der 3500-Einwohner-Gemeinde in der Normandie.

Angefangen hatte damals alles mit einem Schüleraustausch, bei dem Eltern und Lehrer der KGS erste Kontakte knüpften. Der Förderverein sollte diese Verbindung zwischen Wennigsen und Forges-les-Eaux festigen. Jugendliche der KGS sind auch dieses Mal wieder mitgefahren. Am Donnerstag ging es los, Abfahrt mit dem Bus war morgens um 6 Uhr. 711 Kilometer liegen zwischen den beiden Orten.

In Forges-les-Eaux sind die Wennigser bei französischen Familien untergebracht. Fest eingeplant sind ein Besuch von Rouen, der Hauptstadt des Départements Seine-Maritime, ein Empfang durch den Bürgermeister von Forges im Rathaus und ein gemeinsames Essen mit den französischen Freunden.

Am Sonnabend wird die Gruppe gegen Mitternacht in Wennigsen zurück erwartet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp6s60krn71anqdkk5w
Abschied mit ein bisschen Verspätung

Fotostrecke Wennigsen: Abschied mit ein bisschen Verspätung

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de