Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Wer hat Kater Butscher misshandelt? 

Degersen Wer hat Kater Butscher misshandelt? 

Wer hat Kater Butscher das angetan? Seine Wunde am Kopf sieht aus, als wenn irgendjemand zugeschlagen hat. Besitzer Hans-Joachim Weber aus Degersen hofft auf Hinweise aus der Nachbarschaft.

Voriger Artikel
Kinder entdecken die Reformation
Nächster Artikel
Kostenlose Kita auf Kosten der Kommunen?

Kater Butscher auf dem Arm seines Herrchens. Wegen der Kopfverletzung darf das Tier noch nicht wieder nach draußen.

Quelle: Jennifer Krebs

Degersen.  Hans-Joachim Weber kommen die Tränen, als er erzählt. Irgendjemand scheint seinen Kater Butscher misshandelt und schwer verletzt zu haben. Irgendwann letzte Woche sei Butscher nach Hause gekommen, berichtet der Degerser. Butschers Kopf und seine rechte Wange seien geschwollen gewesen. „Ich und meine Frau dachten erst, er hatte sich mit einer anderen Katze gerauft“, sagt das Herrchen. Als die eitrige Wunde dann jedoch am Sonntag aufplatzte, ging’s sofort zum Tiernotarzt nach Eldagsen. Die Verletzung verheilt seidem ganz gut. Nur nach draußen darf Butscher noch nicht wieder. 

Weber möchte unbedingt wissen, wer seinem Kater das angetan hat. Ohnehin scheint er wenig Glück mit seinenHaustieren zu haben. Die erste Katze sei vor Jahren angeschossen worden, erzählt Weber. Der zweite Kater zweite wurde vergiftet. „Ich fand ihn damals in der Garage“, erinnert sich Weber. Der Vierbeiner konnte nur noch seine Vorderpfoten bewegen und musste eingeschläfert werden. Katze Nummer 3 kam irgendwann einfach nicht wieder. Weber vermutet, dass auch ihr etwas zugestoßen ist. 

Zur Polizei gehen und die Tierquälerei bei Butscher anzeigen, will Weber nicht. Er hofft auf Hinweise aus der Nachbarschaft. „Vielleicht hat ja irgendjemand etwas gesehen oder anderen Katzenbesitzern ist etwas ähnliches passiert.“

Von Jennifer Krebs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6xhw1zlglw3i3o6u6tv
Babysitterkurs macht fit im Windeln wechseln

Fotostrecke Wennigsen: Babysitterkurs macht fit im Windeln wechseln

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de