Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Wie kann das Ehrenamt unterstützt werden?

Wennigsen Wie kann das Ehrenamt unterstützt werden?

Die Arbeit von Vereinen und Ehrenamtlichen wird von allen Parteien geschätzt. Hier nehmen die Parteien vor der Kommunalwahl Stellung zu der Frage, wie die Vereinsarbeit und das ehrenamtliche Engagement aus ihrer Sicht von der Gemeinde Wennigsen unterstützt werden kann.

Voriger Artikel
Neuer Glanz für das Ehrenmal der Soldaten
Nächster Artikel
Vor 70 Jahren wurde Zucker zu Korn getauscht

Wie kann die Gemeinde Wennigsen Vereine und Ehrenamtliche besser fördern?

Quelle: Patrick Seeger

Wennigsen. Eva Rudolph (SPD): "Aus unserer Sicht ist ehrenamtlich Tätigen in jedem Fall mehr Wertschätzung entgegenzubringen. Hinsichtlich der Umsetzung werden wir noch Vorschläge machen. Die Vereine werden von uns Unterstützung erhalten. Angesichts der Haushaltslage wird diese nicht finanzieller Art sein können. Wir werden uns aber weiterhin für die kostenlose Hallennutzung durch die Sportvereine einsetzen."

Oliver Wagner (CDU): "Vereine und Ehrenamtliche sind eine sehr wichtige und tragende Säule jeder Gemeinde. Für sie müssen Rat und Verwaltung immer ein offenes Ohr haben und sie bei ihrem Wirken würdigen, anerkennen und bestmöglich unterstützen. Von unnötigen bürokratischen Auflagen und Kosten sind sie zu befreien."

Jürgen Welk (Bündnis 90/Die Grünen): "Das Vereinsleben und das Engagement ehrenamtlicher Helfer funktioniert in Wennigsen gut. Neue Ideen scheitern jedoch oft an der angespannten finanziellen Lage der Gemeinde, daher sind Kreativität und Arbeitsgruppen mit der Verwaltung der richtige Weg, Lösungen zu finden. Die Grünen unterstützen die Aktivitäten zur besseren Integration und Betreuung von Flüchtlingen. Mit den Vereinen wollen wir den Arbeitskreis Sport weiterentwickeln."

Hans-Jürgen Herr (FDP): "Indem es für sie Unterstützung durch die Verwaltung gibt, wenn es gewünscht wird. Indem sie dem Amt die Ehre (= ehrliche Anerkennung), aber nicht unbedingt Geld gibt."

Uwe Kopec (Die Piraten): "Vereine und Ehrenamtliche sind auch sehr oft in ihrer Tätigkeit auf höchstmögliche Mobilität angewiesen. Deshalb sind unterstützende Angebote dazu und darüber hinaus in weiteren Bereichen mit den betroffenen Aktiven zu erarbeiten und im Sinne der Stärkung des Gemeinwohls umzusetzen."

Birgit Werner (AfD): "Ehrenamtliche und Vereinsarbeit wird als gesellschaftliche Aufgabe hoch eingeschätzt. Konkrete Unterstützung sollte die Gemeinde im logistischen Bereich leisten."

Hassan Mohafid (Wählergruppe VGG): "Die örtliche Gemeinschaft lebt von dem Miteinander vor Ort. Vereine und Ehrenamtliche sind hierfür wichtige Säulen. Die Wertschätzung der Arbeit entspricht nicht immer deren Wichtigkeit. Je mehr durch diese Arbeit soziale oder für die Allgemeinheit wichtige oder nützliche Belange verfolgt werden, um so mehr ist die Unterstützung mit Rat und Tat, etwa durch Arbeitsmittel oder Räume angezeigt."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smpw4f14c31f5e43er2
Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Fotostrecke Wennigsen: Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de