Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Kinderkantine: Durch Flexibilität zum Erfolg

Calenberger Land Kinderkantine: Durch Flexibilität zum Erfolg

Als die Kirchengemeinde vor zehn Jahren mit der Kinderkantine ein weiteres Betreuungsangebot in die Wege leitete, hätte er nicht mit einem solchen Erfolg gerechnet, sagt Diakon Martin Wulf-Wagner. Mittlerweile nehmen 50 Kinder das Angebot aus Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und Freizeit wahr.

Voriger Artikel
Ein Ausflug aufs Land: Apfeltag bei Zabel
Nächster Artikel
Bäume sollen Sanierung nicht im Wege stehen

Martin Wulf-Wagner und Jutta Herr helfen dem Drittklässler Jona bei den Hausaufgaben.

Quelle: Marcel Sacha

Calenberger Land. „Wir haben mit zwei Tagen, acht Schülern und fünf Helfern angefangen“, sagt der Diakon, der damals zu den Initiatoren des Projekts gehörte. Mittlerweile kümmern sich montags bis freitags jeweils von 12.45 bis 14.45 Uhr insgesamt fünf Betreuungskräfte, eine Freiwilligendienstleisterin, eine Berufspraktikantin sowie 14 ehrenamtlicher Hausaufgabenhilfen um die Jungen und Mädchen der Grundschule Wennigsen.

Als im Jahr 2007 ein Platzmangel im Hort der Grundschule herrschte, musste zeitnah ein Alternativangebot gefunden werden. Die Marien-Petri-Kirchengemeinde sprang kurzfristig ein und sorgte mit ihrem Angebot im Jugendhaus Meriba dafür, dass alle Kinder zumindest für einige Stunden nach Unterrichtsschluss betreut werden konnten. Doch aus der Not wurde eine nun schon zehn Jahre währende Tugend.

"Unser Ansatz war es von Anfang an, ein flexibles Angebot für berufstätige Eltern zu schaffen und dabei auch einen integrativen Charakter zu besitzen", sagt Diakon Wulf-Wagner. Nicht zuletzt durch die zunehmende Zahl an Kindern, deren Muttersprache nicht deutsch ist, habe Letzteres eine bedeutende Wertigkeit erhalten, sagt er.

Die steigende Nachfrage nach einer Betreuung in der Kinderkantine veranlasste die Organisatoren, sich im Jahr 2013 räumlich zu erweitern. Seitdem ist das angrenzende Gemeindehaus die zentrale Anlaufstelle für die Grundschulkinder. Dadurch entstand im Meriba mehr Platz für die Freizeitgestaltung. Doch vor dem Spaß stehen erst einmal die Hausaufgaben an.

Die ehrenamtlichen Helfer - zum großen Teil ehemalige Lehrer - nehmen sich täglich Zeit, um sich gemeinsam mit den Kindern intensiv mit dem Lernstoff auseinanderzusetzen. Darin sieht Diakon Wulf-Wagner ein weiteres Qualitätsmerkmal der Kinderkantine. "Durch die hohe Personaldichte können die Grundschüler intensiver und qualitativer betreut werden", sagt er.

Dass das Angebot der Kirchengemeinde seit nunmehr einem Jahrzehnt immer mehr Anklang findet, ist laut Wulf-Wagner jedoch vor allem auf die Flexibilität des Angebots zurückzuführen. "In der Kinderkantine müssen nicht fünf Tage verbindlich gebucht werden", erklärt er. "Auch zwei oder drei Tage sind möglich."

Das Projekt der Kirche finanziert sich neben Spenden ausschließlich über die Beiträge, welche nach Einkommenshöhe der Eltern gestaffelt sind. Derzeit werden in der Kinderkantine auch zehn Kinder betreut, die durch das Bildungs- und Teilhabepaket von Beiträgen befreit sind. Allerdings hat die Region Hannover die Kostenübernahme des Essensgeldes für diese Schüler ausgesetzt. Laut Wulf-Wagner besteht dadurch eine Finanzierungslücke von rund 3600 Euro, was einem Betrag in Höhe von 18 Euro pro Woche und Kind entspricht. "Daher suchen wir Essenspaten, die diese Kosten übernehmen", sagt Wulf-Wagner.

Das zehnjährige Jubiläum der Kinderkantine soll am Sonntag, 3. September, gebührend gefeiert werden. Nach dem Gottesdienst lädt die Kirchengemeinde alle Bürger von 11.30 bis 14 Uhr zu einem Familienfest im Kinder- und Jugendhaus am Klosteramthof ein.

doc6whf9q80af71aapzejym

Fotostrecke Wennigsen: Kinderkantine: Durch Flexibilität zum Erfolg

Zur Bildergalerie

Von Marcel Sacha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

doc6xm5adb5sl2ah29r73p
Jugendpflege bedankt sich mit einer Party

Fotostrecke Wennigsen: Jugendpflege bedankt sich mit einer Party

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de