Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
58 Bewerber kandidieren für den Rat

Wennigsen 58 Bewerber kandidieren für den Rat

Der Gemeindewahlausschuss hat die Namenslisten mit den Kandidaten der Parteien und Gruppen für die Kommunalwahlen am 11. September veröffentlicht.

Voriger Artikel
Cabriolet landet auf dem Dach
Nächster Artikel
Integrationshilfe aus Syrien

Bei der Kommunalwahl am 11. September kandidieren 58 Bewerber für den Rat der Gemeinde Wennigsen und 74 Bürger für die Ortsräte.

Quelle: dpa

Wennigsen. Insgesamt bewerben sich 58 Bürger aus dem Gemeindegebiet Wennigsen für einen der 31 zu vergebenen Sitze. Bürgermeister Christoph Meineke steht jedoch nicht zur Wahl und behält sein Mandat.

Mit jeweils 18 Kandidaten gehen die SPD und die CDU an den Start, die Sozialdemokraten angeführt vom bisherigen Fraktionsvorsitzenden Klaus Kropp. Auf den Listenplätzen 9 und 10 stehen mit Jonas Farwig und Jörn Kaiser auch zwei Schüler.

Die Christdemokraten gehen mit Marianne Kügler an der Spitze in das Rennen um die Wählergunst – die langjährige Ratsfrau ist zurzeit auch noch ehrenamtliche Stellvertreterin von Bürgermeister Meineke. Jüngster CDU-Kandidat ist der 19-jährige Nils Batke, der auf Platz 4 der Liste steht.

Jeweils sechs Kandidaten stellen sich für die Grünen und die FDP zur Wahl, die Grünen mit der bisherigen Fraktionsvorsitzenden Angelika Schwarzer-Riemer auf Listenplatz 1. Auch die FDP zieht mit dem amtierenden Fraktionsvorsitzenden Hans-Jürgen Herr an der Spitze in die Kommunalwahl.

Mit der Piratenpartei, der AfD und der Wählergruppe Vielfalt, soziale Gerechtigkeit und Gemeinschaft in Wennigsen wollen auch drei bislang nicht im Rat vertretenene Parteien und Gruppen in das Wennigser Gremium einziehen – Letztere angeführt von der frühereren Grünen-Ratsfrau Christina-Müller-Matysiak.

Für die insgesamt acht Ortsräte im Gemeindegebiet stellen sich gleich 74 Bürger aus den Dörfern zur Wahl. In den Ortsrat Wennigsen wollen gleich 19 Kandidaten einziehen. Zu vergeben sind jedoch nur sieben Mandate, die auch stimmberechtigt sind. In Holtensen, Wennigsen, Sorsum und Argestorf werden wegen des Rückzugs der bisherigen Amtsinhaber neue Ortsbürgermeister in die nächste Wahlperiode gehen.

Ortsrat 61,48 kB
Gemeinderat 77,11 kB
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sksno3d82g19r3wgge0
Fast ein kompletter Neustart in Sorsum

Fotostrecke Wennigsen: Fast ein kompletter Neustart in Sorsum

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de