Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Blumenau
Blumenau
Wunstorf
Die Stadtwerke Wunstorf wollen künftig auch Breitband-Netze betreiben.

Die Stadtwerke wollen ihre geschäftlichen Aktivitäten ausdehnen: Künftig will der Versorger neben Strom, Gas und Fernwärme auch im Bereich der Telekommunikation tätig werden. Zum Auftakt soll ab Frühjahr nächsten Jahres das Gewerbegebiet Süd erschlossen werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wunstorf
Die Stadt muss mit ihren geplanten Splittarbeiten später beginnen.

In mehreren Stadtteilen wollte die Stadtverwaltung eigentlich bereits zu Beginn der Woche Splitt auf Straßen aufbringen lassen. Weil das Wetter das nicht zulässt, ist der Beginn nun für Mittwoch geplant.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wunstorf
Der Rat hört am Mittwoch die Haushaltsrede des Bürgermeisters.

Was kann Wunstorf sich im nächsten Jahre alles leisten? Die Stadtverwaltung stellt ihren Vorschlag dafür vor, Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt bringt den Haushalt für 2018 am Mittwoch, 20. September, in den Rat ein. Die öffentliche Sitzung beginnt um 18 Uhr im Sozialzentrum des Klinikums.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wunstorf
Stephan Kuckuck und Florian Neutel haben im Kurze-Wege-Laden eine U18-Wahl organisiert.

Die Linke hat bei der Jugend die Nase vorn: Das geht aus dem Ergebnis der U18-Wahl hervor, das am Freitagabend im Kurze-Wege-Laden verkündet worden ist. Von 29 gültigen Zweitstimmen entfielen auf die Partei 26,7 Prozent. Darauf folgte die SPD mit 23,3 Prozent und die die Grünen mit 20 Prozent.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wunstorf
Kuratoriumsvorsitzende Heike Schnepel (links) zeichnet Carolin Aumann für ihre 20-jährige Tätigkeit als Dorfhelferin aus.

Wenn Carolin Aumann vor der Tür steht, wird sie bereits sehnsüchtig erwartet. Die Dorfhelferin springt ein, wenn die Mutter krankheitsbedingt ausfällt. Für eine begrenzte Zeit kümmert sie sich um die Kinder, übernimmt den Haushalt oder pflegt in der Familie lebende ältere Menschen.

mehr
Wunstorf
Bei der Juniorwahl darf der 14-jährige Mailo bereits seine Stimme für die Bundestagswahl im Wahllokal der Otto-Hahn-Schule abgeben.

Die Siebt- bis Zehntklässler der Otto-Hahn-Schule dürfen bereits jetzt ihre Stimme für die Bundestagswahl abgeben. An drei Tagen hatte das Wahllokal im Computerraum geöffnet. Im Vorfeld erhielten die Schüler Wahlbenachrichtigungen.

mehr
Wunstorf
Bereits zum fünften Mal richtet das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft eine Berufsmesse in der Aula der Otto-Hahn-Schule aus.

Über verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten konnten sich am Donnerstag Neuntklässler der Otto-Hahn-Schule informieren. Knapp 30 Unternehmen stellten sich auf der 5. Berufsmesse des Bildungswerks der Niedersächsischen Wirtschaft in der Aula und auf dem Schulhof vor.

mehr
Wunstorf
Die bisherigen Nienburger Vorstandsmitglieder Joachim Meyer (links) und Markus Strahler haben die Fusion mit der Bank aus Steyerberg weiter vorangetrieben.

Im Fusionsprozess der Volksbanken aus Nienburg und Steyerberg ist ein weiterer Schritt getan: Das gemeinsame Institut ist am 4. September in das Genossenschaftsregister eingetragen worden. Jetzt sollen am 21. Oktober die beiden IT-Systeme vereint werden.

mehr
Wunstorf
Im Hölty-Gymnasium kann bei weiter starker Zuwanderung der Platz knapp werden.

Die große Zuwanderung der vergangenen beiden Jahre hat den Prognosen für die Schülerzahlentwicklung neue Impulse nach oben verliehen. Die Stadtverwaltung ist aber noch skeptisch, wie nachhaltig sie sind, und sieht deshalb noch keinen akuten Handlungsbedarf.

mehr
Wunstorf
Das Typisch-Magazin Wunstorf liegt in den HAZ/NP-Geschäftsstellen aus und kann auch als E-Paper gelesen werden.

Interessante Geschichten über Steinhuder Tischwäsche, Treckerlegenden und die Verbindung von Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt zu Maler Paul Smalian finden sich im neuen Typisch-Magazin Wunstorf. Für Leser der HAZ/NP lag die unterhaltsame Lektüre bereits der Zeitung bei.

mehr
Wunstorf
Die AfD will den Wunstorfer Rat von 40 auf 34 Mitglieder verkleinern.

Gut 32.000 Euro ließen sich jährlich im städtischen Haushalt sparen, wenn die politischen Gremien schrumpfen, wie die AfD-Fraktion es vorschlägt. Aus den anderen Fraktionen war in der Sitzung des Finanzausschusses am Montag aber auch schon einhellige Ablehnung zu dem Vorschlag zu vernehmen.

mehr
Wunstorf
Zahlreiche Anwohner der Bahnlinie durch Wunstorf klagen über Lärmbelastung.

Für manchen hört es sich an, als ob die Güterzüge direkt durch den Garten fahren - auch wenn die Bahnstrecke durchaus einige Hundert Meter entfernt ist. Eine neue Diskussion über Bahnlärm stößt in Wunstorf auf rege Beteiligung: Mehr als 250 Eingaben aus dem Stadtgebiet hat die Bahn registriert.

mehr
1 3 4 ... 49
doc6wr2rlis4o3cs3vieab
Jugendfeuerwehren lassen sich prüfen

Fotostrecke Wunstorf: Jugendfeuerwehren lassen sich prüfen