Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kolenfeld
Kolenfeld
Wunstorf
Das Wunstorfer Rathaus.

Kommunalpolitiker sollen für ihren ehrenamtlichen Einsatz künftig eine etwas höhere Entschädigung bekommen. Die Vorschläge, die die Stadtverwaltung ausgearbeitet hat, orientieren sich an den Empfehlungen, die eine Kommission auf Landesebene im April vergangenen Jahres vorgelegt hat.

mehr
Wunstorf
Heiner Kassack aus der städtischen Bauverwaltung zeigt die umfangreichen Planunterlagen, die dort ausliegen.

Nach dem Planfeststellungsbeschluss über die Nordumgehung will die Stadtverwaltung die Bürger in einer großen Veranstaltung über die nächsten Schritte bei diesem Jahrhundertprojekt für Wunstorf informieren. Allerdings erscheint ihr sinnvoll, das erst im zweiten Halbjahr dieses Jahres zu tun.

mehr
Wunstorf
Die Untersuchungsteams des Umweltbundesamts nehmen auch Proben des Trinkwassers.

Die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen untersucht das Umweltbundesamt in der aktuellen Deutschen Umweltstudie. Dazu ist vom 28. März bis zum 5. April auch ein Team in Wunstorf unterwegs, um sie in ihren Haushalten zu untersuchen. Die Teilnehmer sind per Zufallsprinzip ausgewählt worden.

mehr
Wunstorf
Die Verwaltung soll prüfen, ob auf Friedhöfen in Wunstorf muslimische Grabfelder eingerichtet werden können.

Eine mögliche Ausweisung muslimischer Grabfelder auf Wunstorfer Friedhöfen wird kein leichtes Unterfangen. Das hat der Erste Stadtrat Carsten Piellusch am Dienstag im Sozialausschuss deutlich gemacht. Die rot-grün-gelbe Mehrheitsgruppe hatte die Forderung erhoben, die der Ausschuss unterstützte.

mehr
Wunstorf
Frank Pfeiffer vom Regionalen Umweltbildungszentrum erklärt Vicky (links) und Marie eine Wanderheuschrecke.

In einem Lupenglas haben Kolenfelder Erstklässler sich am Mittwoch Wanderheuschrecken ganz aus der Nähe ansehen können. Mitgebracht hatte sie Frank Pfeiffer vom Regionalen Umweltbildungszentrum (RUZ), der in der Klasse 1b den Vormittag über zu Gast war.

mehr
Wunstorf
Der DLRG-Vorsitzende Reinhard Selzer (links) ehrt Jörg Skrotzki für zehn Jahre Mitgliedschaft.

Die Ortsgruppe der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ist weiterhin – weil bisher erfolglos – auf der Suche nach einer neuen Ausbildungsstätte, weil sie ihre Räume im geschlossenen Freibad Wunstorf auf absehbare Zeit aufgeben muss. Diese schwierige Lage war ein Thema in der Hauptversammlung.

mehr
Wunstorf
Vertreter von zwölf Wunstorfer Vereinen freuen sich über ihren Anteil am Spendenerlös aus dem Kalender 2017.

Bauverein, Stadtwerke und Stadtsparkasse haben sich erstmals zusammengetan, um mit einem gemeinsamen Kalender für 2017 Geld für Wunstorfer Vereine und Organisationen einzunehmen. Am Donnerstag ist das gespendete Geld an die 12 Empfänger übergeben worden.

mehr
Wunstorf
In zwei Kursen wurden ehrenamtliche Integrationslotsen in Wunstorf ausgebildet. Die Mehrheit von ihnen ist weiter engagiert bei der Sache.

Die Integrationslotsen leisten nach wie vor einen wichtigen Beitrag dazu, dass Flüchtlingen der Start in Wunstorf gelingt. Die Sozialarbeiterinnen Lisa Eisele und Anne-Katrin Vorbrod berichteten am Dienstag im Integrationsbeirat über eine Umfrage unter den Ehrenamtlichen.

mehr
Wunstorf
An der Haster Straße in Wunstorf steht ein neuer Blitzer.

Zwei neue Blitzer mit Lasertechnik stehen an der Haster Straße und an Cronsbostel in Bokeloh. Während in der Kernstadt schon ab Donnerstag gemessen werden kann, soll das in Bokeloh erst nach dem Abschluss der laufenden Straßenbauarbeiten in etwa vier Wochen geschehen.

mehr
Wunstorf
Heiner Kassack aus der städtischen Bauverwaltung zeigt die umfangreichen Planunterlagen, die dort ausliegen.

Der Plan für die Wunstorfer Nordumgehung ist festgestellt - mit einem Baubeginn rechnet die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr jetzt für das Jahr 2019 oder 2020. Neben Detailplanungen und Grundstückskäufen müssen auch noch die erwarteten Klagen abgewartet werden.

mehr
Wunstorf
Die Stadt betreibt unter anderem in Luthe einen Friedhof.

Einwohner mit muslimischen Glauben sollen die Chance bekommen, sich an ihrem Heimatort mit den eigenen Riten bestatten zu lassen. Diese Forderung habe die Grünen in einem Antrag formuliert. Die Stadt soll demnach prüfen, ob sie auf ihren Friedhöfen entsprechende Grabfelder einrichten kann.

mehr
Wunstorf
Gruppe Lebenslange Leselust für Senioren der Stadtbibliothek hat viel Spaß beim Bingospielen.

Die Renovierungs- und Aufräumarbeiten in der Stadtbibliothek sind abgeschlossen. Ab Montag, 27. Februar, können Besucher kleine Veränderungen erkennen. Mehr Ablagefläche bietet der Tresen im Eingangsbereich. Und in den Regalen wurde Platz für neue Bücher geschaffen.

mehr
1 3 4 ... 43
doc6u0j0atk66g13va7tkfj
Boßelturnier ist Garant für gute Laune

Fotostrecke Wunstorf: Boßelturnier ist Garant für gute Laune