Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Nachrichten
Wunstorf
Die Meerbar ist das erste Projekt der Zukunftswerkstatt des MTV Großenheidorn.

Um den Verein weiterzuentwickeln und zukunftsfähig zu machen, haben der MTV Großenheidorn und die GIW Meerhandball eine Zukunftswerkstatt ins Leben gerufen. Damit haben sie sich um den Sportpreis der Sportregion beworben. Das erste Projekt ist eine Meerbar.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Suttorf
Symbolbild: Andrang an einer Bushaltestelle.

Wegen Überfüllung geschlossen – aus diesem Grund blieben kürzlich etliche Schüler an der Bushaltestelle in Suttorf stehen, wie Eltern im Ortsrat berichteten. Regiobus prüft, ob es Handlungsbedarf gibt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wunstorf
Der Mistelverkauf im Jahr 2016.

Die Vereinsmitglieder des Partnerschaftvereins Wunstorf-Flers verkaufen am Freitag  und  Sonnabend, 1. und 2. Dezember ab 9 Uhr Mistelzweige auf dem Wunstorfer Marktplatz. 

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wunstorf
Nach der Saison ist vor der Saison: Wunstorfs Stadtführer ziehen Resonanz und planen schon Neues für 2018

Das Jahr neigt sich dem Ende und damit auch die Saison der regelmäßigen geführten Stadtrundgänge in Wunstorf. Bewährtes soll 2018 bleiben, Neues das Angebot noch attraktiver machen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wunstorf
Der Vorsitzende des Shanty-Chors, Wilfried Steinlüke (rechts) und sein Stellvertreter Wolfgang Kothlow (links) nahmen den Ortspreis 2016 von Ortsbürgermeister Thomas Silbermann und Laudatorin Ulrike Hansing entgegen.

Zum 35. Mal vergibt der Ortsrat Wunstorf am Freitag, 1. Dezember, den Ortspreis. Seit 1983 werden damit Bürger und Vereine geehrt, die sich um die Kernstadt verdient gemacht haben. Frühere Preisträger waren der Kulturring, der Shantychor und die Tafel.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wunstorf
Ratsmitglied Axel Brockmann nimmt die Urkunde für die Stadt Wunstorf entgegen.

200 Wunstorfer haben beim Stadtradeln 2017 der Region Hannover teilgenommen. Darunter auch 27 Mitglieder des Kommunalparlaments. Gemeinsam legten sie eine Strecke von insgesamt 52.594 Kilometern zurück.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wunstorf
Große Gefühle auf einer (fast) leeren Bühne. "Honig im Kopf" begeistert auch als Bühnenfassung

Der Erfolgsfilm „Honig im Kopf“ als Bühnenfassung: Die Tragikomödie ist nicht nur Unterhaltung.  Das Battermann-Ensemble rückt ein ernstes Thema - die Alzheimer-Erkrankung - in den Vordergrund.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wunstorf
Der Fußweg entlang der Brücke Osteriehe in Bokeloh ist fertig.

Der komplette Gehwegabschnitt zwischen den Straßen Am Fohlenstall und Forststraße in Bokeloh muss saniert werden.  Die Stadt wird 67.000 Euro mehr ausgeben als geplant. 

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wunstorf
Mitglieder der Müllergilde vor der Steinhuder Mühle "Paula".

Der im Februar 2017 gegründete Verein der Müllerfreunde traf sich zur Herbstversammlung vor der Mühle Paula. Er setzt sich dafür ein, das Müllerhandwerk als kulturelles Erbe zu erhalten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wunstorf
Der Förderverein der Otto-Hahn-Schule unterstützt den Bewegungsdrang der Schüler mit einer Ballspende.

Wenn die Schüler der Otto-Hahn-Schule besondere Wünsche haben, erfüllt der Fördervereine diese immer gerne. Damit sich die Jungen und Mädchen in den Pausen ausreichend bewegen können, gab es jetzt 32 Fußbälle für den Pausenhof.  

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wunstorf
Schweigemarsch vom Hölty-Gymnasium zum Ehrenmal an der Hindenburgstraße.

Alt und Jung haben gemeinsam die Gedenkstunde zum Volkstrauertag im Hölty-Gymnasium gestaltet. Erst gab es eine Ansprache in der Pausenhalle, im Anschluss führte ein Schweigemarsch zum Ehrenmal in Wunstorf. Dort wurde ein Kranz niedergelegt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wunstorf
Mit Spenden und Arbeitskraft setzen sich Thomas und Silke Hinze (von links), Uve Nicklaus, Hans-Jürgen Hendes, Konrad Launert , Rolf Gerhards, Rolf Hoch, Christoph Ball und Reinhard Gräpel für den Erhalt des Naturerlebnisbades ein.

Rund 40 Helfer packten beim Herbstputz im Luther Naturerlebnisbad kräftig mit an. Reißenden Absatz fand auch der Luther Kalender. Außerdem gab es Spenden vom Freundeskreis Fliegerhorst und Malerwerkstatt Hinze.

  • Kommentare
mehr
doc6xeuwxb1n0k31jodif3
Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden

Fotostrecke Wunstorf: Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden