Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Schüleraustausch besteht seit Jahrzehnten

Wunstorf Schüleraustausch besteht seit Jahrzehnten

Schon seit vergangenem Freitag sind 34 Schüler aus Wunstorfs Partnerstadt Flers zu Gast in der Auestadt. Am Montag gab es für die Jungen und Mädchen einen Empfang im Rathaus. Anschließend machten sich die Schüler daran, die Innenstadt zu erkunden. In Kleingruppen mussten Fragen beantwortet werden.

Voriger Artikel
Tanzsparte bietet Discofox-Workshop an
Nächster Artikel
Sexpertin berichtet von Lieblingshobby

Schüler aus Wunstorfs Partnerstadt Flers sind noch bis Freitag zu Gast in der Stadt.

Quelle: Lange-Schönhoff

Wunstorf. Wunstorf und Flers verbindet seit Jahrzehnten eine enge Freundschaft. Die Städtepartnerschaft existiert seit 20 Jahren. Schon seit 1984 gibt es aber einen regelmäßigen Schüleraustausch zwischen der Scharnhorst-Realschule (heute IGS) und dem College Sevigne in Flers. In den vergangenen 30 Jahren haben mehr als 1200 junge Wunstorfer die Normandie besucht.

Bereits im November des vergangenen Jahres waren Schüler des Hölty-Gymnasiums, der Evangelischen IGS und der Graf-Wilhelm-Schule in französischen Familien untergebracht. Am vergangenen Freitag trafen nun die 13- bis 15-jährigen Franzosen auf ihre deutschen Austauschschüler. Mit dabei ist auch wieder eine Schülergruppe aus dem nahe gelegenen Tinchebray. "Wir sind nur eine kleine Landschule und können uns einen eigenen Austausch nicht leisten. Darum haben wir uns mit Flers zusammengeschlossen", sagte Lehrerin Fabienne Saillard erfreut.

Um ihre deutschen Gastgeber besser kennenzulernen, verbrachten die Franzosen das Wochenende mit ihren Familien. "Morgen fahren wir nach Bremen. Am Mittwoch geht es dann gemeinsam mit den deutschen Schülern nach Wolfsburg in die Autostadt", sagte Hölty-Lehrerin Elita Brandes. Gemeinsam mit den französischen Kollegen betreut sie den Austausch.

"Wir hoffen, dass sich wieder Freundschaften bilden und die Schüler miteinander in Verbindung bleiben. Dieses ist besonders in schwierigen politischen Zeiten wichtig", betonte Wunstorfs stellvertretender Bürgermeister Ulrich Troschke bei der Begrüßung im Rathaus.

doc6u5454u0xis5hf43dga

Fotostrecke Wunstorf: Schüleraustausch besteht seit Jahrzehnten

Zur Bildergalerie

Von Christiane Lange-Schönhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xeuwxb1n0k31jodif3
Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden

Fotostrecke Wunstorf: Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden