Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
85-Jähriger wollte laut Anklage Hausbrand

Wunstorf 85-Jähriger wollte laut Anklage Hausbrand

In einem ungewöhnlichen Verfahren steht ein 85-Jähriger ab dem 24. August vor der 19. Großen Strafkammer des Landgerichts Hannover. Nach der Anklage soll er am 19. Februar dieses Jahres versucht haben, den von ihm bewohnten Teil eines Zweifamilienhauses in Wunstorf mit einem Feuer zu zerstören.

Voriger Artikel
AfD zeigt Diebstahl von Wahlplakaten an
Nächster Artikel
Kinder feiern auf dem Barnemarkt

Ein 85-Jähriger aus Wunstorf steht ab nächster Woche in Hannover vor Gericht.

Quelle: Ole Spata

Wunstorf/Hannover. Dafür hatte er demnach einen Toaster mit einer Zeitschaltuhr präpariert, um das Feuer automatisch auszulösen. Das geschah auch, das Feuer erlosch aber von allein wieder, so dass der geplante vollständige Hausbrand mit Gasexplosion ausblieb. Die Anklage gegen ihn lautet nun auf schwere Brandstiftung. Die Kammer hat vier Verhandlungstage für den Prozess angesetzt.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9kghd7mu15d72ldfd
Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung

Fotostrecke Wunstorf: Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung