Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Vorstellungen zu Dorfladen werden konkreter

Wunstorf Vorstellungen zu Dorfladen werden konkreter

Die Arbeitsgruppe Zukunft Bokelohs hat sich weiter mit der Frage beschäftigt, wie ein Dorfladen im Ort aussehen und organisiert sein könnte. Zu diesem Thema und dem Wohnen im Alter werden an die Haushalte Mitte November Fragebögen verteilt, mit der Bitte sie zu beantworten.

Voriger Artikel
Klinikum hält Förderbescheid in der Hand
Nächster Artikel
Briedens Forderung überzeugt nicht alle

Der Dorfladen Bolzum kann vielleicht ein Vorbild für Bokeloh sein - eine Delegation der AG Zukunft hat ihn sich angesehen.

Quelle: privat

Bokeloh. Der Dorfladen soll nach den Vorbildern anderer Dorfläden funktionieren. Eine Abordnung der AG Zukunft Bokelohs hat sich deshalb schon verschiedene Dorfläden angeschaut und mit Mitarbeitern und Mitgründern gesprochen. "Letztendlich muss jeder Ort seinen maßgeschneiderten Dorfladen auf die Beine stellen", sagte Ortsbürgermeister Matthias Waterstradt (CDU).

Nach den bisherigen Vorstellungen sollen die Bürger den Laden mitfinanzieren, indem sie Anteilseigner werden. Geschäftsanteile sollen dafür ab 100 Euro verfügbar sein. Darüber hinaus erwartet die AG Zukunft Bokelohs noch Zuschüsse von verschiedenen Organisationen. Desweiteren strebt die AG Zukunft Bokelohs an, mit den verschiedenen Geschäften zusammen zu arbeiten, die in Bokeloh schon aktiv sind.

Der Dorfladen soll den täglichen Bedarf der Bevölkerung sicher stellen, da größere Geschäfte nur außerhalb von Bokeloh zu erreichen sind. Außerdem soll der Dorfladen eine wichtige Funktion als Treffpunkt einnehmen. Der Verkaufraum soll zwischen 100 und 200 Quadratmeter Fläche haben und im Zentrum liegen. 

Auch zum Thema "Wohnen im Alter" bitten die Verantwortlichen um die Resonanz der Bevölkerung. Dabei soll klar werden, wie die Bürger am liebsten wohnen und in welcher Wohnform.

Waterstradt wird am Mittwoch, 29. November, auch einen Informationsabend zu den Themen leiten. Er beginnt um 20 Uhr in der Pausenhalle der Grundschule Bokeloh.

Die an die Haushalte verteilten Fragebögen sollen bis spätestens Sonntag, 10. Dezember, im Briefkasten der evangelischen Kirche in Bokeloh abgegeben werden. Die Arbeitsgemeinschaft Zukunft Bokelohs wird die Ergebnisse der Umfrage dann bekannt geben.

Von Leon Denecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x4i2lk39qth6c4mdlu
Sigwardskirche erhält vier Auszeichnungen

Fotostrecke Wunstorf: Sigwardskirche erhält vier Auszeichnungen