Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
AWO-Ortsverein setzt sich neue Ziele

Wunstorf AWO-Ortsverein setzt sich neue Ziele

Im vergangenen Jahr war es etwas ruhig geworden um den AWO-Ortsverein. Nach der Jahresversammlung melden sich die Mitglieder nun mit neuen Ideen und einem erweiterten Vorstand zurück. Zwei weitere Beisitzer unterstützen den Verein in Zukunft bei der Arbeit. Außerdem gab es eine Satzungsänderung.

Voriger Artikel
Aufträge für Flüchtlingsheime vergeben
Nächster Artikel
Pächterin kündigt Vertrag für Luther TSV-Heim

Der neue AWO-Vorstand will einen Neubeginn.

Quelle: privat

Wunstorf. Veranstaltungen und Projekte sollen künftig in unterschiedlichen Arbeitsgruppen geplant und durchgeführt werden. "Wünsche und Anregungen der Mitglieder sollen dabei einfließen. "Erste Ideen haben wir bereits gesammelt", sagte Vereinsvorsitzende Silvana Friedhoff. Dazu gehörten unter anderem PC-Kurse und Fahrtrainings für Senioren, Informations- und Fortbildungsangebote, monatliche Frühstückstreffen, sowie  Bus- und Tagesfahrten, zählt Friedhoff auf. Am Herzen liegen dem Verein auch die örtlichen Kitas. "Wir möchten wieder enger mit Eltern und Kindern zusammenarbeiten", betonte sie.

Als Entlastung sieht die wiedergewählte Vorsitzende die von der Versammlung beschlossene Satzungsänderung an. Vorstandswahlen gebe es künftig nicht mehr nach vier, sondern bereits nach zwei Jahren. Man wisse schließlich nie, wie lange der einzelne die Arbeit leisten könne, betonte sie.  Erfreulich sei auch, dass Gerda Mirkovic, seit vielen Jahren AWO-Mitglied, im vergangenen Jahr bei der Delegiertenkonferenz in Hannover in den Regionsvorstand gewählt worden sei, sagte sie.

Im Wunstorfer Vorstand gibt es aber noch weitere Veränderungen. Heinz Leidigkeit und Thomas Silbermann erweitern den Vorstand als Beisitzer. Jasmine Nowak, Leiterin der AWO-Kindertagesstätte am Kalkofen, unterstützt künftig in der Revision. Das Amt der Schriftführerin ist neu dazugekommen. In der Vergangenheit habe sie alles Schriftliche erledigt, das übernehme nun Gerda Mirkovic, freute sich Friedhoff über die Unterstützung. In ihren Ämtern bestätigt wurden Uschi Moch-Leidigkeit als stellvertretende Vorsitzende und Kassierer Wolfgang Reimann.

Von Christiane Lange-Schönhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9kghd7mu15d72ldfd
Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung

Fotostrecke Wunstorf: Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung