Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Haus am Bürgerpark soll erweitert werden

Wunstorf Haus am Bürgerpark soll erweitert werden

Das Altenpflegeheim Haus am Bürgerpark soll einen Anbau erhalten. Grund ist die gestiegene Nachfrage an Einzelzimmern. Damit der Plan der Diakonischen Wohnen und Betreuen Wunstorf GmbH realisiert werden kann, ist ein neuer Bebauungsplan notwendig.

Voriger Artikel
"Verkehr: Wie realistisch ist ein zügiger Bau der Umgehungsstraße?"
Nächster Artikel
Festliches Wochenende steht in Startlöchern

Das Haus am Bürgerpark soll einen Anbau erhalten. Dafür muss die Außentreppe versetzt werden.

Quelle: Rita Nandy

Wunstorf. Darüber beraten die Mitglieder des Ortsrates in ihrer nächsten, öffentlichen  Sitzung am Dienstag, 23. August, ab 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.

Das Haus an der Speckenstraße entstand Anfang der 90er-Jahre. Die Raumaufteilung entspricht nicht mehr den heutigen Ansprüchen. Daher soll ein Anbau am Nordgiebel gebaut und die derzeitige Außentreppe versetzt werden. Damit rückt sie etwas näher an die Grenze zum Bürgerpark. Für den Anbau müssen Rasenflächen und bereits gepflasterte Wegeflächen weichen. Ebenso muss ein 15 Meter hoher Berg-Ahorn gefällt werden. Fraglich ist noch, ob die Lindenreihe im Bürgerpark eine Bedrohung für das geplante Bauwerk darstellt. Zwar reichen die Äste nicht an dies heran, aber sollte ein Baum kippen, wäre das Gebäude aufgrund der Höhe der Bäume gefährdet.

Neue Betreuungsplätze werden durch den Anbau nicht geschaffen. Zurzeit gibt es in der Einrichtung 82 Pflegeplätze, die sich auf 21 Doppel- und 40 Einzelzimmer verteilen. Nach Fertigstellung werden nur noch Einzelzimmer angeboten werden. "Das geplante Vorhaben dient der Zukunftssicherung des bestehenden Heimes", schreibt die Diakonische Altenhilfe in ihrem Antrag auf Aufstellung eines neuen Bebauungsplans.

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smn8rehvk31ihy3berr
Schönes Wetter lockt viele Besucher an

Fotostrecke Wunstorf: Schönes Wetter lockt viele Besucher an