Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Regelverstöße: Schulleiter sagt Abi-Streich ab

Wunstorf Regelverstöße: Schulleiter sagt Abi-Streich ab

Der Abistreich am Hölty-Gymnasium musste dieses Jahr ausfallen. Grund sind Regelverstöße bei der ersten Theateraufführung "Abi on stage". Aus Protest versammelten sich die Abiturienten auf der Straße vor dem Oberstufengebäude und verteilten Flugblätter.

Voriger Artikel
Orchester treten bei Festivals auf
Nächster Artikel
SPD fordert Wohnraumkonzept

Friedlicher Protest der Abiturienten: Dieses Jahr wird der Abistreich verboten.

Quelle: Rita Nandy

Wunstorf. "Strafvollzug statt Kooperation?" lautet ein Vorwurf. Den weist Schulleiter Thomas van Gemmern entschieden zurück. Nach der ersten Abi on stage-Veranstaltung, bei der Alkohol konsumiert wurde, sich auch schulfremde Personen Zutritt verschafft hatten und die Polizei gerufen werden musste, zog der Schulleiter Konsequenzen. In einem Komitee, zu dem neben Vertretern der Schule auch Abiturienten gehören, stellte er zwei Alternativen zur Auswahl. Entweder fallen die restlichen zwei Abi on stage-Aufführungen oder der Abistreich aus. Nach Absprache mit den Schülern sei die Entscheidung gefallen, auf den Streich zu verzichten. Wie sich jedoch später herausstellte, seien offensichtlich nicht alle Schüler über dieses Gespräch informiert worden, sagte van Gemmern.

Die Schüler indes ließen sich den Spaß nicht verderben, auch wenn sie enttäuscht waren. Jedes Jahr hätten sie gesehen, wie die anderen fröhlich das Ende der Schulzeit feierten, sagten Schülerinnen, die nicht namentlich genannt werden wollten. Nun wären endlich sie an der Reihe gewesen. Dennoch  feierten sie fröhlich auf der Straße und zogen schließlich durch die Innenstadt in Richtung Badeinsel.

doc6q6t05bjh341d66ki4i5

Lautstark ziehen die Abiturienten durch die Innenstadt.

Quelle: Rita Nandy

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smn8rehvk31ihy3berr
Schönes Wetter lockt viele Besucher an

Fotostrecke Wunstorf: Schönes Wetter lockt viele Besucher an