Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Ausschuss beschließt Ausbau der Klosterstraße

Großenheidorn Ausschuss beschließt Ausbau der Klosterstraße

Der Verwaltungsausschuss hat die Sanierung der Klosterstraße beschlossen. Doch die Anwohner sind nach wie vor nicht einverstanden mit dem Projekt. Sie haben angekündigt, Rechtsmittel dagegen einzulegen.

Voriger Artikel
Musikschule baut Bestand an Kontrabässen aus
Nächster Artikel
Naturerlebnisbad ist ein Erfolgsmodell

Die Klosterstraße in Großenheidorn soll umgebaut werden - die Anlieger sind nicht begeistert davon.

Quelle: Archiv (Sven Sokoll)

Wunstorf. In der Sitzung des nicht öffentlich tagenden Ausschusses unterstrich der Fachbereichsleiter für den Tiefbau, Martin Meinborn, die Notwendigkeit des Projekts. Ursache dafür ist der schlechte Zustand der Kanäle. In der CDU hatte es in den Tagen vor der Sitzung plötzlich noch Irritationen gegeben: Es kursierte die Aussage, dass die Kanäle nur an einigen Stellen unter der Straße kaputt seien und daher Reparaturen ausreichen müssten. Das allerdings konnte Meinborn widerlegen. Änderungswünsche des Ortsrates sind bei der Planung berücksichtigt worden. Diese betreffen unter anderem die Verkehrsführung um das Denkmal herum.

Anlieger der Klosterstraße hatten versucht, per Brief die Mitglieder des Verwaltungsausschusses umzustimmen. Die Anwohner halten die Begründungen der Verwaltung für falsch und forderten, die Entscheidung zu vertagen. Sie erachten auch den Ausbau der Straße nach den heute gültigen Kriterien für den Unterbau nicht für notwendig. Die Anlieger haben in ihrem Schreiben angekündigt, alle zur Verfügung stehenden juristischen Mittel auszuschöpfen, um den von ihnen nicht gewollten Ausbau zu verhindern. Die Politiker stimmten in der Sitzung des Verwaltungsausschusses dennoch geschlossen für den Ausbau der Straße.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9kghd7mu15d72ldfd
Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung

Fotostrecke Wunstorf: Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung