Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Ausstellung blickt auf 60 Jahre Bundeswehr

Wunstorf Ausstellung blickt auf 60 Jahre Bundeswehr

Der offizielle Gründungsakt der Bundeswehr jährt sich zwar erst am 12. November. Aber 60 Jahre Bundeswehr, das ist für die Traditionsgemeinschaft Lufttransport Wunstorf Grund genug, jetzt eine Ausstellung zu zeigen.

Voriger Artikel
Schulleiter: "Ihr seid echt in Ordnung"
Nächster Artikel
Sie schwimmen in Niedersachsen ganz vorn mit

Die Transall neben der Halle ist während der Ausstellung zu besichtigen. Auch ein Blick in das Innere des Flugzeugs ist möglich.
Tugendheim (Archiv)

Quelle: Tugendheim

Wunstorf. Eröffnet wird sie am Sonnabend, 25. Juli, um 11 Uhr in der Ju-52-Halle. Der Kommodore des Fliegerhorstes, Ludger Bette, lädt dazu ein.

In der Ausstellung sind Fotos, Dokumente, die Chronik der Bundeswehr, Uniformen und seltene Objekte aus 60 Jahren Bundeswehrgeschichte zu sehen, sagt der stellvertretende Vorsitzende der Traditionsgemeinschaft, Manfred Pickel.

Schwerpunkte der Schau bilden die Wiederbewaffnung, der Aufbau, die Zeit des Kalten Krieges und die Auslandseinsätze. Zu sehen sind auch seltene Objekte aus den Anfangsjahren der Bundeswehr.

Das Waffensystem Patriot ist zu besichtigen, und die Transall ist für Besucher geöffnet. Die Fliegerhorst-Feuerwehr stellt eines ihrer Fahrzeuge aus. Teile der Ausstellung stammen aus der privaten Sammlung Pickels oder sind Leihgaben anderer Sammler. Aus diesem Grunde ist die Ausstellung auf 14 Tage beschränkt. Die Feldküche des LTG 62 bietet Erbseneintopf mit Beilage an.

Infos

Die Ausstellung „60 Jahre Bundeswehr“ wird am Sonnabend, 25. Juli, um 11 Uhr eröffnet. Der Eintritt in die Ju-52-Halle vor den Toren des Fliegerhorstes ist an diesem Tag frei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Albert Tugendheim

doc6sn9kghd7mu15d72ldfd
Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung

Fotostrecke Wunstorf: Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung