Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Autorin macht neugierig auf Naturphänomene

Wunstorf Autorin macht neugierig auf Naturphänomene

Ein Mammutprogramm absolviert die Wissenschaftsautorin Sabine Dahm auf Einladung der Stadtbibliothek: In sieben Lesungen an drei Tagen vermittelt sie Grundschülern, was hinter Naturphänomenen steckt - nicht nur im Vortrag, sondern auch mit anschaulichen Experimenten.

Voriger Artikel
Bauarbeiten in Kleiner Heide gehen weiter
Nächster Artikel
St. Bonifatius feiert Erntedankfest

Sabine Dahm experimentiert vor Erstklässlern der Grundschule Steinhude.

Quelle: Sven Sokoll

Steinhude/Wunstorf. Dahm ist unter anderem für die "Sendung mit der Maus" tätig und hat mehrere Bücher veröffentlicht. "Die Lesungen geben für mich ein wichtiges Feedback, weil wir so merken, ob es bei den Kindern funktioniert, was wir uns ausdenken", sagte die promovierte Biologin am Dienstag beim Auftakt in der Grundschule Steinhude. Sie ist schon zum dritten Mal zu Gast in der Stadt und tritt am Mittwoch und Donnerstag auch noch vier Mal in der Abtei auf.

Mit den Erstklässlern beschäftigte sie sich mit dem Zoo und zeigte am Ende zum Beispiel, wie ein Luftballon auf einer Flasche sich ausdehnt, wenn in ihr Essig und Backpulver in Kontakt gekommen sind. Mit den Älteren sprach sie über Themen aus dem Buch "Können Fische pupsen?" Erstmals stellte sie bei einer Lesung auch das ganz neue Werk "50 erstaunliche Experimente für kleine Wissenschaftler" vor.

doc6rnob0nqp6caispuows

Fotostrecke Wunstorf: Autorin macht neugierig auf Naturphänomene

Zur Bildergalerie

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9kghd7mu15d72ldfd
Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung

Fotostrecke Wunstorf: Schüler erhalten Tipps zur Berufsorientierung