Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Freibad öffnet zu Pfingsten wieder

Wunstorf Freibad öffnet zu Pfingsten wieder

Das Freibad in Bokeloh erwacht langsam aus dem Winterschlaf. Am Pfingstsonntag, 15. Mai wollen die städtischen Bäderbetriebe es wieder eröffnen. Etwa sechs Wochen dauern die Vorbereitungen immer, bis die ersten Badegäste wieder ihre Bahnen ziehen können.

Voriger Artikel
Dasein richtet Trauergruppe wieder ein
Nächster Artikel
Unternehmer frühstücken und lauschen Vortrag

Saisonvorbereitung im Freibad Bokeloh: Langsam läuft wieder Wasser in das Schwimmerbecken.

Quelle: Sven Sokoll

Wunstorf. Beim Schwimmerbecken ist in jedem Jahr die bange Frage, wie sehr der Frost den Fliesen zugesetzt hat. "Damit haben wir Glück gehabt, wir hatten relativ geringe Schäden, die an einem Tag behoben werden konnte", sagt Geschäftsführer Andreas Saars. Nun laufen nach und nach wieder 3000 Kubikmeter Wasser hinein - nicht durchgängig, weil der Lieferant K+S nur eine begrenzte Menge zur Verfügung stellt und für das Bad kein Wasser aus dem regulären Netz genutzt wird.

Ansonsten wird geputzt, gestrichen und repariert - erledigt ist schon ein Sturmschaden aus dem Dezember an einer Glaswand zum Parkplatz hin. Die Filteranlagen sind mit knapp drei Tonnen Marmorkies neu befüllt wurden, der sich im Lauf einer Saison immer aufbraucht.

Bis zu 2500 Besucher tummeln sich an sonnigen Tagen im Freibad. Eine Woche nach der Eröffnung wird es gleich ein großes Wasserballturnier des WV Wunstorf geben, kurz vor den Sommerferien werden die Bäderbetriebe gemeinsam mit der Bokeloher Arbeitsgemeinschaft Demografischer Wandel zu einem gemeinsamen Kinderfest am 18. Juni einladen. Der Triathlon des TSV Bokeloh folgt wegen der Straßenbauarbeiten im Ort erst spät in der Saison, nämlich am 15. September.

Die Öffnungszeiten des Freibads, täglich von 10 bis 20 Uhr, bleiben ebenso konstant wie die Eintrittspreise. Im vergangenen Jahr hatten die Bäderbetriebe trotz einiger Widerstände das Frühschwimmen gestrichen. Dennoch ist die Besucherzahl dort leicht auf 57.000 gestiegen."Es gibt aber auch kaum noch ein Bad, das das anbietet", betont Saars.

Wie schon 2015 werden die Bäderbetriebe statt dessen das Hallenbad Wunstorf Elements auch während der Freibadsaison geöffnet halten und sind so auch weniger abhängig vom Wetter. Nur im Juli wird es in Wunstorf eine Pause für Erhaltungsarbeiten geben. "Wir wollen versuchen, dann auch die Hälfte der Duschen dort zu erneuern", sagte Saars. Am 15. September wird die Freibadsaison in Bokeloh dann wieder enden.

doc6pdjwon6bpiwxevaj3r

Fotostrecke Wunstorf: Freibad öffnet zu Pfingsten wieder

Zur Bildergalerie

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6snrv1tqg9z1dgzw5j1s
Bauverein feiert mit seinen Senioren

Fotostrecke Wunstorf: Bauverein feiert mit seinen Senioren