Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bahnmuseum wird 2016 weiter wachsen

Steinhude Bahnmuseum wird 2016 weiter wachsen

Die Meerbahn-Freunde werden nächstes Jahr auf dem frei zugänglichen Privatgelände in unmittelbarer Nachbarschaft des früheren Bahnhofs Steinhude noch einiges ergänzen und den Fahrzeugpark erweitern.

Voriger Artikel
Zweite A400M kommt Donnerstag in Wunstorf an
Nächster Artikel
Zweiter A400M ist in Wunstorf gelandet

Reaktivierungspläne für eine Bahnstrecke nach Steinhude: Triebwagen der Gesellschaft Schienenflieger, die Dr. Holger Busche gehört. Er soll zu einem Versuchsfahrzeug mit Wasserstoffantrieb umgebaut werden. Der Triebwagen war ursprünglich ein elektrischer Akkustriebwagen der DB.

Quelle: Wolfgang Rogl

Wunstorf. Der Verein Steinhuder Meerbahn schafft es in diesem Jahr nicht mehr, das gläserne Schutzdach über seinem Museumszug zu montieren, den er im Herbst auf dem Hof Bühmann aufgestellt hat. Das werde aber gleich im neuen Jahr in Angriff genommen, versichert der Vorsitzende Nils Hoffmann. Um die liebevoll in langjähriger Puzzlearbeit aufgearbeiteten historischen Stücke gegen Wind und Wetter dauerhaft zu schützen sei das Dach unbedingt notwendig, unterstreicht er.

Nächstes Jahr soll auch der zurzeit noch im alten Lokschuppen an der Hindenburgstraße abgestellte historische Triebwagen an Eisenbahnfreunde nach Dessau abgegeben werden. Der von der Waggonbaufabrik Dessau hergestellte Veteran war eigentlich für Museumsbahnfahrten zwischen Wunstorf und Bokeloh vorgesehen, weil dort ähnliche Fahrzeuge tatsächlich gefahren sind. Jetzt konzentrieren sich die Meerbahn-Freunde voll auf ihr Steinhuder Museum.

Insbesondere im Raum Steinhude und Hagenburg ist der Verkauf des Meerbahn-Kalenders für 2016 sehr gut gelaufen. In Wunstorf ist der Kalender in der Lokomotiv-Börse zu haben, das sei sicher ein nettes Weihnachtsgeschenk auch für Nicht-Eisenbahnfans, finden die Herausgeber.

Wolfgang Rogl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft