Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Barnemarkt soll attraktiver werden

Wunstorf Barnemarkt soll attraktiver werden

Dass der Bauverein wieder bauen wolle, bezeichnete Vorstandsmitglied Michael Nahrstedt in der Mitgliederversammlung im Hotel Wehrmann-Blume als eine der wichtigsten Entscheidungen des vergangenen Jahres.

Voriger Artikel
Jugendparlament will Graffitiflächen erhalten
Nächster Artikel
Kirchenorgel bekommt neue Farbe

Von der Versammlung einstimmig wiedergewählt: Bauherren-Vertreter Thomas Schlichting (von links) sowie Rechtsanwalt und Notar Axel Buddecke. Aufsichtsratsvorsitzender Frank Wiebking gratuliert.

Quelle: Christiane Lange-Schönhoff

Wunstorf. „Eigentlich stehen wir dem Neubau von Mietwohnungen aufgrund steigender Kosten zurückhaltend gegenüber, auf die Bebauung des ehemaligen Grundstücks am Barnemarkt aber freuen wir uns“, betonte er. Der Bauverein möchte das Wohngebiet attraktiver machen und Angebote für alle Generationen anbieten. Mit dem Neubauprojekt soll der Bereich rund um den Barnemarkt optisch abgerundet werden. „Wir werden das Grundstück demnächst kaufen. Unser Partner ist die Diakonische Altenhilfe“, verkündete Nahrstedt vor rund 100 Mitgliedern.

Ein weiterer Baustein sei die Vermietung der bisher gastronomisch genutzten Räume im Haus Barnestraße 50 an den Kneipp-Verein. Besonders erfreulich sei es auch, dass das Projekt Kurze Wege im Laden eine feste Bleibe gefunden habe, betonte er. Ein weiteres Projekt, der Wilhelm-Busch-Pavillon in der Oststadt, nehme ebenfalls Formen an. Die Begegnungsstätte für Senioren werde in absehbarer Zeit eröffnet, sagte Nahrstedt.

Die Genossenschaft blicke auf ein gutes Geschäftsjahr 2014 zurück. Der Bauverein sei ein wirtschaftlich gesundes Unternehmen, bestätigte auch Vorstandskollegin Erika Thake. „Wir haben viele Modernisierungen vorgenommen. Die große Attraktion war wohl der Einbau des neuen Aufzuges im sanierten Haus Barnestraße 50“, sagte sie. Inzwischen denke der Bauverein darüber nach, auch andere Häuser mit Personenaufzügen nachzurüsten.

Der Bilanzgewinn der Genossenschaft beträgt gut 179.000 Euro. Auch in diesem Jahr erhalten die 2606 Mitglieder eine zweiprozentige Dividende auf ihre Anteile. Die Restsumme liege für Investitionen im laufenden Jahr bereit. Dafür sprach sich die Mehrheit der Versammlung aus. Personelle Veränderungen gibt es im nächsten Jahr. Erika Thake geht zum 1. September 2016 in den Ruhestand.

In den Aufsichtsrat der Genossenschaft wählten die Mitglieder erneut Thomas Schlichting und Axel Buddecke.

Von Christiane Lange-Schönhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl85usc0ug1kqfvnj00
Richtkranz hängt über Bau am Barnemarkt

Fotostrecke Wunstorf: Richtkranz hängt über Bau am Barnemarkt