Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Barockmusik erklingtbei Kerzenschein

Veranstaltungen Barockmusik erklingtbei Kerzenschein

Französische Musik des 17. Jahrhunderts erklingt am Freitag, 3. Juli, im Nachtkonzert bei Kerzenschein in der Stiftskirche. In der Reihe „Alte Musik Wunstorf“ spielt das Ensemble La Ninfea unter dem Titel „Die Eiserne Maske“ Musik für Blockflöte, Viola da Gamba und Basso Continuo.

Voriger Artikel
Mann rettet Mädchen aus Teich
Nächster Artikel
Benefiz-Konzert geht trocken über die Bühne

nachtkonzert bei Kerzenschein: In der Stiftskirche musiziert das Ensemble La Ninfea unter dem Titel "Die Eiserne Maske".

Quelle: privat

Wunstorf. „Der Mann mit der eisernen Maske“ starb um 1703 in der Bastille und wurde an einem unbekannten Ort beerdigt. Aus zeitgenössischen Beschreibungen gehe hervor, dass zu seinen Privilegien während seiner langen Gefangenschaft unter anderem der Besitz einer Laute und neuester Musikdrucke gehörten, beschreibt Stiftskantorin Claudia Wortmann die Geschichte. Inspiration für die Musiker sei außerdem ein historischer Stich gewesen, der den Mann in der eisernen Maske Gambe spielend in einer Gefängniszelle zeige.

Die Musik erzähle vom Schmerz der Einsamkeit („Le Suppliant“, „La Desolée“, „Tombeau“), und gebe Kirchenglocken („Cloches“), menschliche Stimmen („Les Voix Humaines“) oder das Echo in den Gängen wieder. La Ninfea lasse die Gemütszustände des Gefangenen hörbar werden und mache zugleich den Geist jener prunkvollen Epoche erlebbar, kündigen die Veranstalter das Konzert an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smn8rehvk31ihy3berr
Schönes Wetter lockt viele Besucher an

Fotostrecke Wunstorf: Schönes Wetter lockt viele Besucher an