Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kinder probieren Altes Handwerk aus

Wunstorf Kinder probieren Altes Handwerk aus

Alles Handarbeit, was am Wochenende in den Steinhuder Museen bei den Aktionstagen "Kinder an die Taue" entstand. Die jungen Besucher konnten weben, kleine Beutel mit Blaudruck verzieren oder sich ein Springseil drehen.

Voriger Artikel
Mit Sport Berührungsängste abbauen
Nächster Artikel
"Sind weitere Gewerbeflächen notwendig?"

Kinder an die Taue: Monika Hühn demonstriert die Arbeit am Webstuhl.

Quelle: Rita Nandy

Steinhude. Für dieses Angebot war die Familie Lüning extra über das Wochenende aus Falkensee (bei Berlin) angereist. Es war nicht ihr erster Besuch in Steinhude. "Das Museum ist interessant. Auch für Kinder", sagt Mutter Dana. Ein Springseil habe er schon in der Schule gemacht, erzählt der siebenjährige Julius, der das Weben ausprobiert hat.

Das Weben hat Monika Hühn vor einem Jahr für sich als Hobby entdeckt. Sie setzt in der oberstes Etage die Arbeit an einem Geschirrhandtuch fort. "So ein Teil habe ich noch nicht gewebt", sagt die Großenheidornerin. Weben sei beruhigend, erfordere aber eine hohe Konzentration. "Sonst macht man Fehler, und die sieht man sofort."

Neue Erkenntnisse über den alten Webstuhl, der derzeit in der Sonderausstellung "Fundstücke" zu sehen ist, erhofft sich Museumsleiterin Verena Walter-Bockhorn von einer Anruferin, die sie demnächst treffen wird. Auch hat sich das Rätsel des Umschlags, in das eine Babypuppe gehüllt war, gelüftet. Dieser diente als Strampelanzug.

doc6r4qxsul1lj66vpdn4e

Fotostrecke Wunstorf: Kinder probieren Altes Handwerk aus

Zur Bildergalerie

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7wpk6v2aq34d0hd8
DLRG sucht eine neue Bleibe

Fotostrecke Wunstorf: DLRG sucht eine neue Bleibe