Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
"Reichsbürger"-Razzia: Niemand verhaftet

Wunstorf "Reichsbürger"-Razzia: Niemand verhaftet

Bei der Durchsuchung bei einem beschuldigten "Reichsbürger" in Wunstorf am Mittwoch ist kein Haftbefehl vollstreckt worden. Um die Ermittlungen nicht zu gefährden, will die Staatsanwaltschaft Augsburg aber auch keine Details dazu mitteilen, was die Ermittler vor Ort gefunden haben.

Voriger Artikel
Ortsrat fordert Zahlen zu Mehrzweckhalle
Nächster Artikel
Navigierte Radtour der CDU führt durch Luthe

In einem Wunstorfer Objekt hat die Polizei bei der großen Razzia am Mittwoch keinen Haftbefehl vollstreckt.

Quelle: Symbolbild

Wunstorf. Wegen Vorwürfen des Betrugs und der Urkundenfälschung hatten die Behörden in Augsburg Durchsuchungen von 14 Objekten veranlasst, Wohnungen und Geschäftsräume. Zwei Haftbefehle wurden in Rumänien vollstreckt, ein weiterer in Bayern. Insgesamt wurde außer vielen Beweismitteln auch Waffen gefunden.

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Säureangriff auf Polizisten
Die leere Anklagebank im Amtsgericht Herzberg.

Der Prozess gegen zwei mutmaßliche "Reichsbürgerinnen" am Amtsgericht Herzberg ist am Mittwoch geplatzt. Die beiden Frauen, eine 68-Jährige und ihre 29 Jahre alte Tochter, fehlten beim geplanten Auftakt.

mehr
Mehr aus Nachrichten
doc6xeuwxb1n0k31jodif3
Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden

Fotostrecke Wunstorf: Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden