Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Benefiz-Konzert geht trocken über die Bühne

Musik Benefiz-Konzert geht trocken über die Bühne

Endlich einmal ist das von Ulla Thürnau-Freitag und dem Arbeitskreis organisierte Benefiz-Konzert für Tschernobyl trocken über die Bühne gegangen. Das tat auch der Stimmung am Wochenende rund um die Auftritte der „Alley Cats“ und von „Under Cover“ gut.

Voriger Artikel
Barockmusik erklingtbei Kerzenschein
Nächster Artikel
Transall C-160 wird ausgemustert

Mit Cover-Stilmix gegen den Bierernst: Die „Alley-Cats“ bei der Kirchengemeinde in Hagenburg.

Quelle: Jan Peter Wiborg

Hagenburg. Zwar hätten es durchaus noch einige Besucher mehr sein dürfen, doch es herrschte im Publikum eine gute und ausgelassene Stimmung, die bei tanzbarer Musik beider Bands schnell in dazu passende, rhythmische Bewegungen umgesetzt wurde. Möglichst nah am Original, so servierten die „Alley Cats“ musikalische Ohrwürmer aus den vergangenen Jahrzehnten trocken über die Bühne.

Dabei taten sie das, was sie sich vorgenommen hatten: Mit leichter Hand und lauter Musik den „Bierernst zu vertreiben“. So entstand im magischen Dreieck zwischen Bierstand, Bratwurstbude und Bühne die gute Laune wie von selbst.

Da der Arbeitskreis Tschernobyl in den beiden Kirchengemeinden Hagenburg-Altenhagen und Sachsenhagen aktiv ist, war unter den Helfern wie unter den Besuchern eine große Sachsenhäger Fraktion vertreten. Dass am Ende ein Scherz aus den Reihen der „Alley Cats“ die Runde machte, tat der guten Laune keinen Abbruch: Natürlich komme die Band im nächsten Jahr gerne wieder - „aber nur bei Regen“, hieß es.

Von Jan Peter Wiborg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft