Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Benefiz-Show für Arbeitskreis Asyl

Wunstorf Benefiz-Show für Arbeitskreis Asyl

Die Benefiz-Show des Stadtjugendrings zugunsten des Arbeitskreises Asyl im Stadttheater bot einen gelungenen Mix und gute Unterhaltung. 475 Euro Spenden kamen dabei zusammen – das kann sich sehen.

Voriger Artikel
Strandterrassen sollen verschönert werden
Nächster Artikel
Maschinen aus Bistro gestohlen

Das Musikschulensemble More Room bietet Jazz-Variationen.

Quelle: Tugendheim

Wunstorf. „Wir sind froh, dass wir die Veranstaltung gemacht haben“, resümierte Holger Battermann. Der Stadtjugendring darf durchaus froh sein, denn die Benefiz-Show zugunsten des Arbeitskreises Asyl im Stadttheater bot einen gelungenen Mix und gute Unterhaltung. 475 Euro Spendengeld (einige Kosten müssen noch abgezogen werden) können sich ebenfalls sehen lassen, vor allem wegen der kurzfristigen Ansetzung des Konzertes.

Viele haben mitgemacht: Neben Organisationen, die im Stadtjugendring vereint sind, hatte der Wunstorfer Chor Voice! spontan zugesagt und einen Gastauftritt auf die Bühne gebracht. More Room, eine Jazzcombo der Musikschule, Philip Ramm und Jürgen Stein mit gefühlvoller Musik, der Bau-Hof-Verein mit einer Showeinlage, der Tanzkreis Wunstorf, die Jugendband Crossing the Line aus Idensen und Break-Dancer des Projektes Kurze Wege, sie alle hatten ihren Anteil an einer kurzweiligen Veranstaltung. Gerlinde Freyberg vom Arbeitskreis Asyl war sehr angetan vom Engagement des Jugendrings.

Das Geld kann der Arbeitskreis, der sich etwa um Sprachförderung von Flüchtlingen kümmert, gut gebrauchen. Freyberg berichtete, dass der Arbeitskreis Asyl bereits seit 1986, seit der Ankunft der Boat-People aus Südostasien, aktiv ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Albert Tugendheim

doc6sou12065oi1e3senhn4
Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft

Fotostrecke Wunstorf: Engelsflügel haben es in Innenstadt geschafft