Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Bewohner hört Rauchmelder nicht

Wunstorf Bewohner hört Rauchmelder nicht

Weil er einschlief, obwohl Fleisch in einer Pfanne auf dem Herd brutzelte, musste die Feuerwehr die verqualmte Wohnung eines Mannes an der Langen Straße aufbrechen. Am Montag gegen 23.10 Uhr waren dort mehrere Rauchmelder angesprungen.

Voriger Artikel
Seniorengerechte Wohnungen entstehen
Nächster Artikel
Westfalenbahn-Züge ersetzen Doppeldecker der DB

Die Feuerwehr musste am Montag die verqualmte Wohnung eines Mannes in Wunstorf aufbrechen.

Quelle: Symbolfoto

Wunstorf. Obwohl die Geräte nach Angaben der Feuerwehr mit einer Lautstärke von 85 Dezibel piepten, schlief der Bewohner, der Alkohol getrunken hatte, weiter. Nachbarn alarmierten schließlich die Feuerwehr, die gemeinsam mit Polizei und Rettungsdienst die Tür aufbrach. Der Bewohner, der mühsam geweckt werden musste, kam ins Krankenhaus. Es ist der zweite derartige Einsatz dort innerhalb von drei Wochen.

Der Vorfall an der Langen Straße zeige, wie wichtig Rauchmelder seien, sagte Feuerwehrsprecher Marvin Nowak. Bis zum Jahresende müssen in Niedersachsen alle Wohnungen mit den Geräten ausgerüstet sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl85usc0ug1kqfvnj00
Richtkranz hängt über Bau am Barnemarkt

Fotostrecke Wunstorf: Richtkranz hängt über Bau am Barnemarkt