Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Fliegerhorst hat fünften A400M empfangen

Wunstorf Fliegerhorst hat fünften A400M empfangen

Zu einem großen Familientreffen des Lufttransports haben ehemalige und aktuelle Flieger sich am Donnerstag mit Gästen aus Politik und Gesellschaft getroffen. Kommodore Ludger Bette konnte dabei Neuigkeiten verkünden: Am vergangenen Freitag ist das fünfte neue Flugzeug des Typs A400M angekommen.

Voriger Artikel
Nachwuchs spielt Musical auf großer Bühne
Nächster Artikel
Kirchenvorplatz wird saniert

Biwak des Lufttransports beim Lufttransportgeschwader 62, Oberst Ludger Bette begrüßt die Gäste.

Quelle: Sven Sokoll

Wunstorf. So langsam kommen jetzt auch neue Fähigkeiten dazu, so dass das Lufttransportgeschwader 62 in den vergangenen Tagen auch schon Fallschirmsprünge proben konnte. Leider, so Bette, hätten sich an den ersten vier Maschinen Getriebeschäden gefunden, die mit hohem Aufwand beseitigt werden müssen. "Die Sicherheit des Flugbetriebs ist aber gewährleistet", betonte er.

Oberst Bette begrüßte am Offiziersheim des Fliegerhorstes auch amerikanische Gäste vom US-Stützpunkt in Ramstein. Besonders sprach er auch die Soldaten an, die wegen der Auflösung der Schwestergeschwader in Hohn und Penzing in den nächsten Jahren zum Geschwader in Wunstorf stoßen werden: "Wir freuen uns auf Sie!"

doc6rhmm44giyt1i0ew7mpr

Fotostrecke Wunstorf: Fliegerhorst hat fünften A400M empfangen

Zur Bildergalerie

Von Sven Sokoll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Stadtrates

Das sind neuen Mitglieder des Stadtrates

doc6rn712dmnwj13bc8gfpo
Feuer, Form und Farbe in der Kunstscheune

Fotostrecke Wunstorf: Feuer, Form und Farbe in der Kunstscheune